Energiewechsel

Weißenthurm: Verleihung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Herrn Josef Hüsges aus Kaltenengers

Pressemeldung vom 23. Oktober 2014, 15:46 Uhr

Im Rahmen einer Feierstunde im Mehrzweckraum der Pater-Wald-Schule erhielt Josef Hüsges aus den Händen von Landrat Dr. Alexander Saftig die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.

Josef Hüsges ist seit über 35 Jahren in der Kommunalpolitik tätig. Hier begann sein Weg 1979 als Mitglied des Verbandsgemeinderates Weißenthurm sowie des Ortsgemeinderates Kaltenengers. Zwölf Jahre später, 1991, übernahm er den Vorsitz der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Weißenthurm. Den Höhepunkt seines kommunalpolitischen Wirkens erreichte er im Jahre 1999 als er zum Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Kaltenengers gewählt wurde und dieses Amt daraufhin die folgenden 10 Jahre begleitete.

Aber damit nicht genug: Seit 2008 ist er Mitglied der Lenkungsgruppe Tourismus der Verbandsgemeinde Weißenthurm sowie seit 2013 Mitglied des Vorstandes der „Bürgerstiftung in der Verbandsgemeinde Weißenthurm“.

Nicht nur die kommunalpolitische Arbeit sondern auch die ehrenamtliche Arbeit in der katholischen Pfarrgemeinde St. Sylvester Kaltenengers war Josef Hüsges ein besonderes Anliegen. Als Lektor und Kommunionshelfer bereicherte er die Pfarrgemeinde von 1973 bis 2009. Darüber hinaus war er von 1974 bis 1982 Mitglied des Pfarrgemeinderates sowie von 1982 bis 1999 Mitglied des Verwaltungsrates.
Ebenso hat er bei der Verfassung der Chronik über das 125-jährige Bestehen der Pfarrgemeinde Kaltenengers mitgewirkt.

Ortsbürgermeister Jürgen Karbach konnte zahlreiche Gäste im Mehrzweckraum der Pater-Wald-Schule begrüßen. In seinen Eingangsworten gratulierte er seinem Vorgänger im Amt des Ortsbürgermeisters und wies auf die zu erfüllenden Voraussetzungen zur Erlangung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz hin. Josef Hüsges erhielt die Ehrennadel aus den Händen von Landrat Dr. Alexander Saftig. „Für das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement ist es mir eine besondere Freude, Ihnen heute die Ehrennadel überreichen zu können. Zum einen freue ich mich, weil diese Auszeichnung eine kleine, bescheidene Anerkennung für all Ihr Tun und Wirken ist. Zum anderen ist mir diese Auszeichnung wichtig, weil sie öffentlichkeitswirksam ist und hoffentlich so manchen jungen Menschen ermuntert, Ihrem Beispiel zu folgen“, so Landrat Dr. Alexander Saftig.

Bürgermeister Georg Hollmann zitierte in seiner Ansprache den deutschen Schriftsteller Erich Kästner: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ und gratulierte Josef Hüsges herzlich zur Verleihung der Ehrennadel. „Sie haben wahrlich Gutes getan und dürfen dafür heute eine hohe Auszeichnung entgegennehmen. Mir als Bürgermeister ist es ein wichtiges Anliegen, die Menschen aus unserer Mitte zu würdigen, die sich in beispielhafter Weise für unser Gemeinwesen und seine Bürgerinnen und Bürger einsetzen“, so Georg Hollmann.

MdL Josef Dötsch, der Josef Hüsges zur Ehrung beim Land vorgeschlagen hatte, bezeichnete die Ehrung als „eine Auszeichnung für ein Leben im Ehrenamt“. „Sie sind ein Christdemokrat aus Überzeugung, sachlich, loyal und kritisch. In Ihrem 20-jährigen Engagement in der CDU-Fraktion der Verbandsgemeinde waren sie immer ein Aktivposten und stets zusammenführend“, so MdL Dötsch.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis