Energiewechsel

Weißenthurm: Ortsgemeinde Bassenheim erhält 27.300 Euro für Naturrasensportplatz

Pressemeldung vom 20. Februar 2014, 14:48 Uhr

Landrat Dr. Alexander Saftig informiert sich über den Stand der Planungen
und gratuliert Ortsbürgermeister Jürgen Häfner

Verbandsgemeinde Weißenthurm. Für den Bau eines Naturrasensportplatzes in der Ortsgemeinde Bassenheim gewährte der Landkreis Mayen-Koblenz einen Kreiszuschuss in Höhe von 27.300 Euro. Gemeinsam mit Bürgermeister Georg Hollmann gratulierte Landrat Dr. Alexander Saftig der Ortsgemeinde zu diesem Projekt.

Bassenheim verfügt bislang nicht über einen eigenen Sportplatz. Die Mannschaft des FC Bassenheim trägt derzeit seine Spiele auf dem Sportplatz Dalfter in Mülheim-Kärlich aus. Mit dem Bau des Naturrasensportplatzes wird diesem Zustand abgeholfen und darüber hinaus den Bürgerinnen und Bürgern von Bassenheim zukünftig ein weiteres Forum für sportliche Betätigung geboten.

Bei dem Bau des Naturrasensportplatzes werden voraussichtlich Kosten in Höhe von 327.000 Euro entstehen. Hiervon hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) einen Betrag von 273.000 Euro als förderungsfähig anerkannt. Neben dem Kreiszuschuss beteiligt sich auch das Land Rheinland-Pfalz an den Kosten. Im November 2014 wurde eine Landeszuwendung des Ministeriums des Inneren, für Sport und Infrastruktur in Höhe von 109.000 Euro bewilligt.
Der zukünftige Sportplatz wird in der Nähe der Grillhütte entstehen. Das Spielfeld aus Naturrasen wird eine Größe von 6.000 m² haben.
Die kommunalen Vertreter aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm zeigten sich sehr erfreut über die Förderungen des Landkreises sowie des Landes. Ortsbürgermeister Häfner betonte, dass der Bau des Naturrasensportplatzes auch zu einer steigenden Lebensqualität in der Gemeinde führen wird. „Jeder in Sport investierte Euro ist gut angelegt. Wo findet man sonst eine so ideale Verbindung von Spaß und Nutzen wie beim Sport? Deshalb möchte ich mich beim Landkreis sowie beim Land für die Zuwendungen bedanken. Die Umsetzung dieses Projektes mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Landkreises macht wieder einmal die gute Zusammenarbeit in der ‚kommunalen Familie‘ deutlich.“
Landrat Dr. Alexander Saftig ergänzte: „Sport hat in unserer Gesellschaft einen großen Stellenwert. Somit ist es selbstverständlich, dass der Landkreis Mayen-Koblenz im Rahmen seiner Möglichkeiten den Bau von Sportanlagen fördert.“
Nach der Beratung über die Vergabe der Arbeiten in den Bassenheimer Gremien wird mit dem Bau voraussichtlich Ende April begonnen. Mit einer Fertigstellung ist bis Ende Juni zu rechnen.
Die Planung und Umsetzung liegt in der Hand der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis