Energiewechsel

Weißenthurm: Mehrsprachig erfolgreich – Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Mülheim-Kärlich

Pressemeldung vom 29. September 2015, 10:11 Uhr

Acht Schülerinnen und Schüler erfolgreich bei Telc-Türkisch-Prüfung.
Drei Monate lang hatten sich sieben Schülerinnen und ein Schüler nachmittags mit ihrer Lehrerin Frau Quirin auf die Türkisch-Prüfung vorbereitet: Nun überreichte Bürgermeister Georg Hollmann die Telc-Zertifikate an die erfolgreichen Prüflinge. Angeboten wurde der Sprachkurs von der Volkshochschule der Verbandsgemeinde Weißenthurm in Verbindung mit der Realschule plus Mülheim-Kärlich.
Frau Quirin unterrichtet bereits seit mehr als 10 Jahren Türkisch an der Realschule plus. Doch zum ersten Mal hatte sie acht Schülerinnen und Schüler zur Telc-Prüfung Türkisch B1 angemeldet. Sie wusste, dass das Anforderungsprofil in dieser Sprachprüfung besonders hoch ist. Sowohl im mündlichen, als auch im schriftlichen Sprachausdruck werden den Prüflingen dort sehr hohe Leistungen abverlangt. Sie selbst war daher überrascht, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vorbereitungskurses die Prüfungen so erfolgreich, teils mit überragenden Leistungen, bestanden hatten. Drei Schülerinnen konnten die Prüfungen sogar mit der Note „sehr gut“ abschließen.

Sichtlich stolz waren daher alle, als Georg Hollmann ihnen die Zertifikate mit einigen Worten des Lobes und der Anerkennung überreichte. „In einer Welt, die immer internationaler wird“, betonte Hollmann „verbessern sich die Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt mit einem solchen Zertifikat enorm.“

Die international anerkannte Zertifizierung erfolgt durch „Telc“ (the european language certificates), eine Tochter des Deutschen Volkshochschulverbandes e.V.. Das Projekt möchte jungen Menschen mit Migrationshintergrund die Chance geben, ihr oft unentdecktes Potenzial mit ihrer zweisprachigen und bikulturellen Sozialisation weiterzuentwickeln und zu professionalisieren.
Der Volkshochschule der Verbandsgemeinde Weißenthurm gefiel dieses Konzept und sie hatte daher den Vorbereitungskurs und die Prüfung über das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, das dieses Projekt fördert, beantragt.

Den mit der deutschen Sprache groß gewordenen türkisch-stämmigen Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen konnte daher kostenlos dieses freiwillige Projekt angeboten werden.

Umso schöner, dass so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fleiß, Eifer und Ehrgeiz dabei waren. Sie alle erzählten, wie viel sie gelernt hatten. Alle Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei ihrer Lehrerin für die tolle Unterstützung. An Bürgermeister Georg Hollmann richteten sie die Bitte, dieses tolle Projekt in Zukunft auch noch anderen Kindern zu ermöglichen. Er wiederum versprach, sich hierfür gerne einzusetzen. „Die VHS der Verbandsgemeinde Weißenthurm werde sich darum bemühen, in den nächsten Monaten erneut entsprechende Türkischsprachkurse anbieten zu können“, so VHS-Leiter Edward Schneider.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis