Energiewechsel

Südwestpfalz: Klaviermusik aus verschiedenen Epochen

Pressemeldung vom 1. Juni 2016, 14:24 Uhr

Bei einer Klavier-Matinee am Sonntag, 12. Juni, 11 Uhr im Haus der Kultur in Rodalben stellen sich über 20 Schüler der Klavierklasse von Christof Heringer der Öffentlichkeit vor. Derartige Konzerte finden bereits seit 2010 regelmäßig statt. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert stehen die jungen Nachwuchskünstler bei einem kleinen Umtrunk für Gespräche bereit.

Die Klaviermusik aus verschiedenen Epochen wird sowohl von jungen Schülern aus dem Anfängerbereich als auch von fortgeschrittenen Spielern mit anspruchsvollem Programm dargeboten. Die Bandbreite der Musik geht dabei über alle Jahrhunderte und Stile. Das Programm ist interessant und abwechslungsreich. Folgende Musikschülerinnen und -schüler werden ihr Können unter Beweis stellen: Julian Ermshaus, Jasper Penner, Valerie Venske, Tom Reese, Mia Lelle, Thea Hohmann, Nils Heringer zusammen mit Max Heringer am Cajon, Adrian Noe, Paula Götze, Niklas Lelle, Miriam Uhl, Jennah Abbosh, Emilie Kern, Maximilian König, Paul Könnel, David Kölsch, Hannah Faust, Ywana Höffle, Luca Mak und Linda Ferber.

Natürlich wird auch der Lehrer Christof Heringer selbst zu hören sein. Er eröffnet das Konzert mit Frédéric Chopins „Polonaise A-Dur“ und bestreitet den Abschluss zusammen mit Luca Mak mit dem „Allegro aus der Sonate A-Dur op. 163/5“ von Anton Diabelli.

Quelle: Kreisverwaltung Südwestpfalz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis