Energiewechsel

Südliche Weinstraße: „Tag der elementaren Musikpädagogik“ und „Instrumentenkarussell“ in neuen Unterrichtsräumen

Pressemeldung vom 2. Juni 2016, 14:04 Uhr

Am 11.06.2016, von 14:00 bis 16:00 Uhr, findet in den neuen Unterrichtsräumen der Kreismusikschule Südliche Weinstraße in der Lazarettstraße 40 in Landau der erste „Tag der elementaren Musikpädagogik“ statt. Hier informieren die Fachkräfte über das breit angelegte Elementar-Angebot der Kreismusikschule, das von Babymusik ab 3 Monaten, über Kükenmusik, Musikgarten, musikalische Früherziehung, Musimo bis hin zur musikalischen Grundausbildung, alle Alters- und Fähigkeitsstufen bis ins Schulalter hinein abdeckt. An diesem Nachmittag bekommt man nicht nur Einblicke in die Arbeit der Vorschulgruppen, sondern wird auch eingeladen selbst musikalisch aktiv zu werden. „Musizieren macht Menschen glücklich, ausgeglichen, intelligenter und lernfähiger. Darum sollte man ihnen so früh wie möglich die Chance geben, musikalisch gefördert zu werden. Jegliches Lernen erfolgt spielerisch und in kleinen Schritten. Der Spaß und die Freude an der Musik stehen immer im Vordergrund.“ Hinter diesem Motto stehen die hochqualifizierten Lehrkräfte des Elementar-Musik-Bereichs, die schon jahrelange Erfahrung in der musikalischen Frühförderung aufweisen können. Das EMP-Team (Elementare MusikPädagogik) der Kreismusikschule besteht aus Annett Sinnwell, die Geige in Weimer studierte und sich dann über berufsbegleitende Lehrgänge an der Bundesmusikakademie Trossingen in diesem Bereich fortbilden konnte und heute ein Streicherklasse an der Grundschule Herxheim hat, in der sie viele Lernziele der Früherziehung anwenden kann. Monika Velte begann nach der Kirchenmusik B-Prüfung ein Studium EMP am Mozarteum Salzburg, das sie dann in Mannheim beendete mit den Instrumentalfächern Blockflöte und Klavier. Gabriella Kempf studierte Grundschullehramt in Budapest, wo sie auch als Musiklehrerin tätig war. Bettina Gütermann-Cichorowski hatte nach ihrem Studium Musikpädagogik an der Uni Mainz und am Peter-Cornelius-Konservatorium die Fachbereichsleitung für elementare Musikpädagogik an der städt. Musikschule Frankenthal und kam danach an die Kreismusikschule SÜW. Sie war mehrfach als Dozentin in diesem Bereich an verschiedenen Fortbildungsstätten und Musikschulen aktiv.

Im Anschluss, von 16:00 Uhr -17:00 Uhr, stellen sich die Lehrkräfte des nächsten Instrumentenkarussells vor, das zum nächsten Schuljahr 2016/2017 startet. Darunter auch die neuen Lehrkräfte Julian Losigkeit für Schlagzeug und Johanna Weng für Cello, die beide an der Musikhochschule Mannheim studierten. Im Instrumentenkarussell haben Kinder die Möglichkeit über ein Schuljahr hinweg 5-7 verschiedene Instrumente auszuprobieren. Die Veranstaltungen sind natürlich kostenlos und für Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke sorgt der Förderverein der Kreismusikschule.

Quelle: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis