Energiewechsel

Südliche Weinstraße: Lars Martins de Albuquerque gewinnt den Vorlesewettbewerb

Pressemeldung vom 25. Februar 2011, 10:52 Uhr

Fünf lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen nahmen am vergangenen Mittwoch am Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes teil. Lars Martins de Albuquerque vom Pamina-Schulzentrum in Herxheim überzeugte beim Vorlesen und darf nun den Landkreis Südliche Weinstraße beim Bezirksentscheid vertreten.
Nach der Begrüßung waren die Hauptdarsteller dran. An den Start gingen: Romy Bitterwolf vom Alfred-Grosser-Schulzentrum in Bad Bergzabern, Fabiene Burkard von der Realschule plus in Annweiler, Julia Fähnrich vom Trifelsgymnasium Annweiler, Sven Rauwolf vom Gymnasium Edenkoben sowie der spätere Sieger Lars Martins de Albuquerque. Die Schülerinnen und Schüler stellten zuerst ihr mitgebrachtes Buch vor. Die Auswahl dabei war bunt; von „Die Delfine von Atlantis“ (Marliese Arold), „Skating Agents – Lizenz zum Stehlen“ (Andrew Fusek Peters), „Blood on my hands“ (Todd Strasser), „Die Elfen“ (Bernhard Hennen) bis hin zu „Krabat“ (Otfried Preußler). Anschließend las jeder drei bis maximal fünf Minuten aus seinem Buch vor. Bewertet wurden die Vorlesenden von einer siebenköpfigen Jury, die sich aus Pädagogen, sowie Vertretern von Bibliotheken und Presse zusammensetzte. Sie beurteilten dabei neben der Lesetechnik auch das Textverständnis und die Textgestaltung.

Nach einer kurzen Pause ging es dann mit einem unbekannten Jugendbuch weiter. Die Bibliothekarin Bethina Maier vom Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern brachte dafür den historischen Krimi „Nebel über Kloster Thron“ von Uschi Flacke mit. Daraus musste jeder zwei Minuten vorlesen.

Danach zog sich die Jury zur Beratung zurück. Die anschließende Siegerehrung nahm der zuständige Kreisbeigeordnete Bernd E. „Nur einer kann den 1. Platz belegen; aber alle anderen sind ebenfalls Sieger, da sie bereits die Klassen- bzw. Schulwettbewerb gewonnen haben“, so Lauerbach. Die vier Zweitplazierten erhielten neben einer Urkunde einen Buchpreis. Der Sieger Lars bekam ein Bücherscheck und ein weiteres Jugendbuch geschenkt.

Ein weiterer Kreissieger stand bereits schon zu Beginn des Wettbewerbs fest: Andreas Molcanov von der Altenbergschule in Bad Bergzabern wird in der Gruppe C „Förderschulen“ den Landkreis beim Landesentscheid in Bad Kreuznach vertreten. Auch er erhielt neben der Siegerurkunde insgesamt zwei Jugendbücher und einen Bücherscheck.

Lauerbach erklärte, dass es wichtig sei neben einer multimedialen Welt auch ein Buch in die Hand zu nehmen, um zu lesen. Er dankte auch den Schulen, die mit den Schulwettbewerben das Lesen unterstützen und fördern.

Quelle: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis