Energiewechsel

Südliche Weinstraße: Informationsportal für ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit und für Geflüchtete geht online

Pressemeldung vom 1. September 2016, 13:23 Uhr

Um das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsarbeit wirkungsvoll zu unterstützen und Hilfe zur Information, Vorbereitung, Begleitung und Austausch zu bieten, stellt der Landkreis Südliche Weinstraße nun auch im Internet ein Informationsportal zur Verfügung. Es soll die bereits erschienen Auflagen des Leitfadens ergänzen sowie noch schneller und aktueller Auskünfte und Hilfestellungen geben. „Der Wunsch nach praktischen Informationen war und ist groß, die Situation verändert sich dynamisch. Deshalb werden die Informationen nun auch über dieses Portal zur Verfügung gestellt“, erläuterte Landrätin Theresia Riedmaier.

Screenshot des Informationsportals für ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit und für Geflüchtete. Die Seiten halten beispielsweise Informationen bereit, wie Geflüchteten geholfen werden kann oder wie Ehrenamtliche versichert sind, beschreibt wie Asyl- und Verwaltungsverfahren ablaufen und gibt Auskunft über Ärztliche Versorgung, Kindergarten- und Schulpflicht, Praktika und Arbeitsaufnahme. Weiter informiert das Portal über Sprach- und Integrationskurse, die Anerkennung von Berufs- und Schulabschlüssen, Dolmetscherdienste und Versicherung von Ehrenamtlichen. Auch Beratungsstellen sind genannt und hilfreiche Links und Telefonnummern angegeben. Auch gezielt nach den Angeboten in den verschiedenen Verbandsgemeinden kann gesucht werden.

Das Informationsportal wird am 1. September online gehen und ist über die gewohnte Internetseite des Landkreises Südliche Weinstraße www.suedliche-weinstrasse.de zu erreichen. Sowohl über die Rubrik „Landkreis SÜW“ > Flüchtlingshilfe, als auch über den Bereich „Schnell & direkt“ > Flüchtlingshilfe sowie über das bekannte Logo der Flüchtlingshilfe im Landkreis in der rechten Spalte.

Landrätin Theresia Riedmaier dankte Kaja Kopkow-Miller von der Stabsstelle Koordination Flüchtlingshilfe, Asyl, Migration und Integration sowie Melanie Weiß von der IT-Abteilung für ihre Arbeit und die hervorragende Umsetzung des Projekts.

„Das vielfältige mitmenschliche Handeln, Denken, Tun und Sprechen so vieler Ehrenamtlicher in unseren Städten und Gemeinden – im ganzen Landkreis Südliche Weinstraße ist ganz besonders hoch zu schätzen. Wir hoffen ihnen allen dadurch eine weitere Unterstützung und Hilfestellung anbieten zu können. Ebenso sei das große Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Verwaltungen, Sozialen Diensten, den zusammenarbeitenden Behörden, Institutionen und Organisationen, die den hilfesuchenden Menschen zugewandt und bemüht Unterstützung geben, hervorgehoben und bedankt“, so Riedmaier.

Quelle: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis