Energiewechsel

Südliche Weinstraße: Feste und Feiertage in Frankreich – Fortbildung für Französischkräfte in Kindertagesstätten

Pressemeldung vom 24. Juni 2015, 10:13 Uhr

Dieser Tage trafen sich 16 Französischkräfte in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße zu einer ganztägigen Fortbildung rund um das Thema „Feste und Feiertage in Frankreich“. Jedes Jahr bietet die Kreisverwaltung den französischen Sprachkräften der Kindertagesstätten eine Fortbildung an. Bei diesem Seminartag ging es um die kulturellen Hintergründe und die heutige Bedeutung der wichtigsten Feste und Feiertage unseres Nachbarlandes. Sie wurden anhand von Vorträgen, Liedern, Spielen, Bilderbüchern, Rezepten und Bastelanregungen vorgestellt. Selbstverständlich war die Seminarsprache Französisch.

Fortbildung der französischen Sprachkräfte der Kindertagessstätten.

Aufgrund der regionalen Nähe zu Frankreich arbeiten in 24 Kindertagesstätten des Landkreises Französisch-Sprachvermittler nach dem Programm „Lerne die Sprache des Nachbarn“. Hierbei geht es vorrangig um die Vermittlung von französischer Kultur, von französischem Denken, Fühlen, Handeln und der französischen Lebensweise.

Der zuständige Dezernent und Erste Kreisbeigeordnete Marcus Ehrgott hob in dem Zusammenhang die Bedeutung des französischen Sprachunterrichts hervor: „Es ist ein sinnvoller Ansatz, wenn bereits die Kinder im Kindergartenalter spielerisch mit der französischen Sprache in Kontakt kommen. Insbesondere wenn eine Fortführung in der Grundschule erfolgt, können die Kinder im Unterricht in den weiterführenden Schulen darauf aufbauen“. Zudem sei es in einer Grenzregion ein politisch wertvolles Signal, wenn das Erlernen der Sprache des Nachbarn eine gewisse Normalität erfahre.

Bereits zum zweiten Mal konnte Alma Tallè, Deutschlehrerin am Goethe-Institut Nancy und Fortbildnerin im Bereich frühkindlichen Fremdspracherwerbs, für eine Fortbildung gewonnen werden. Tallè lebt in Nancy und war lange Jahre Leiterin eines deutsch-französischen Kindergartens in Nancy.

Die französischen Sprachkräfte, alle Muttersprachlerinnen, schätzen das Fortbildungsangebot sehr. Neben den fachlichen Inhalten nutzen sie den Fortbildungstag zur Reflexion ihrer Arbeitsinhalte und Methoden.

Quelle: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis