Energiewechsel

Rhein-Pfalz-Kreis: BLICKPUNKT GEORGIEN

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 15:49 Uhr

LIMBURGERHOF. Informationen „aus erster Hand“ über die ehemalige Sowjetrepublik Georgien liefert die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises am Mittwoch, 8. Juli, 19 Uhr, im Rathaus von Limburgerhof.

Zu Gast ist an diesem Abend Rainer Kaufmann, Herausgeber und Redakteur der „Kaukasischen Post“, einer deutschsprachigen Monatszeitung, die in Tiflis erscheint. Der Journalist lebt seit mehr als zwanzig Jahren in dem Land zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer, wo er die politische Entwicklung von Swiad Gamsachurdia über Eduard Schewardnadse und Micheil Saakaschwili bis hin zu Bidsina Iwanischwili begleitet hat. Mit einer halbstündigen Diaschau gibt der Referent auch einen optischen Einblick in seine Wahlheimat. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Wer Georgien hautnah erleben möchte, kann kommendes Jahr dann an einer Studienreise teilnehmen, zu der die Kreis-Volkshochschule gemeinsam mit dem Historischen Verein Limburgerhof einlädt. Sie findet im Mai statt, erstreckt sich über 15 Tage und führt bis in die abgeschiedene Hochgebirgsregion Swanetien am Hauptkamm des Großen Kaukasus. Unterwegs will der Journalist Rainer Kaufmann nicht nur die Politik beleuchten, sondern einen Überblick über Land und Leute, Kultur und Geschichte, georgische Küche und Weinbau sowie die aktuelle Wirtschaft vermitteln.

Vormerkungen nimmt Vhs-Leiterin Barbara Scherer entgegen, die auch selbst teilnehmen wird. Telefon: 0621/5909-364; E-Mail: barbara.scherer@kv-rpk.de.

Quelle: Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis