Energiewechsel

Neuwied: Unterbringung von Flüchtlingen – Alle arbeiten Hand in Hand

Pressemeldung vom 18. September 2015, 10:21 Uhr

Nächste Woche werden weitere Flüchtlinge aus Syrien in Neuwied eintreffen. Deshalb arbeiten im Moment viele Organisationen Hand in Hand, um die Raiffeisen-Turnhalle zu einer Flüchtlingsunterkunft zu machen. Im ersten Schritt sollen hier 100 Menschen für drei Monate untergebracht werden. Bei einem Termin vor Ort trafen sich Vertreter von Polizei, Gesundheitsamt, Ärzteschaft, Brandschutz, der Kirche, dem städtischen Immobilienmanagement und dem Neuwieder Sozialamt mit dem Beigeordneten, um letzte Richtlinien abzustimmen. Michael Mang lobt das Engagement aller Beteiligten: „Hier greift wirklich ein Rädchen ins andere“. Er bedankte sich ausdrücklich für die kooperative Zusammenarbeit.

Quelle: Pressebüro der Stadt Neuwied

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis