Energiewechsel

Neuwied: Stadt organisiert Zoobesuch für Senioren über 70

Pressemeldung vom 9. Juni 2015, 10:15 Uhr

Die Stadt Neuwied hat alle Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahre zu einer Sonderveranstaltung im Zoo Neuwied eingeladen und wurde überrascht von der positiven Resonanz mit rund 600 Anmeldungen. Dies ist leider nicht an einem Tag zu bewerkstelligen, da alle gleichermaßen betreut und bewirtet werden sollen. Wie bereits in der Einladung angekündigt, wird die Veranstaltung deshalb auf zwei Tage nach Stadtteilen aufgeteilt.

Mittwoch, 24. Juni, ist der Tag für die Stadtteile Neuwied, Heddesdorf, Block, Engers, Gladbach, Heimbach-Weis und Mittwoch, 1. Juli, für Altwied, Feldkirchen, Irlich, Niederbieber, Segendorf, Oberbieber, Rodenbach, Torney. Die Sonderbusse fahren an diesen Tagen die entsprechenden Stadtteile an.

Leider war es aber nicht möglich, ausreichend Behindertenfahrdienste zu organisieren, da sie unter der Woche bereits alle im Einsatz sind. Daher wird die Veranstaltung für den Personenkreis, der diesen Fahrdienst benötigt, an einem Samstag stattfinden. Der Termion wird noch mitgeteilt. Wer allerdings die Möglichkeit hat, selbst einen Fahrdienst zu organisieren, kann natürlich auch an einem der angegebenen Tage teilnehmen.

Die Eintrittskarten können ab Montag, 15. Juni, in den Seniorentreffs Altwied, Block, Feldkirchen, Gladbach, Heimbach-Weis, Irlich, Neuwied-Junkerstraße und VHB Bimsstraße, Niederbieber, Oberbieber und Torney abgeholt und bezahlt werden. Bewohner von Seniorenheimen erhalten ihre Tickets bei der Heimverwaltung. Der Eintritt kann auch an die Stadt überwiesen werden.

Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten die Informationen noch per Brief.

Quelle: Pressebüro der Stadt Neuwied

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis