Energiewechsel

Neuwied: Schnell ausmisten – Flohmarkt lockt wieder an den Deich

Pressemeldung vom 10. September 2015, 10:57 Uhr

Zweimal im Jahr verwandelt sich das Deichvorgelände in Neuwied zur Fanmeile von Antiquitäten- und Trödel-Liebhabern. Denn im Frühjahr und Herbst veranstaltet die Stadt Neuwied einen Flohmarkt für private und gewerbliche Anbieter. Es lohnt sich, Keller oder Speicher nach „alten Schätzen“ zu durchsuchen und einfach mal aktiv beim Flohmarkt am Deich mitzumachen. Denn er ist offen für jedermann.

Die Gebühren betragen für nichtgewerbliche Flohmarktstände für die ersten drei laufenden Meter 2,50 Euro pro Meter, ab dem vierten Meter erhöht sich die Gebühr auf 5 Euro je Meter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Flohmarkt ist am Samstag, 19. September, von 7 bis 16 Uhr geöffnet. Der Aufbau der Stände beginnt um 6 Uhr. Die Standzuweisung erfolgt ausschließlich durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Stadtmarketing. Das Amt für Stadtmarketing bittet um Verständnis, dass vorher aufgebaute Stände wieder entfernt werden müssen.

Die Zufahrt zum Marktgelände ist nur Ausstellern während der Aufbauphase gestattet, und zwar von der Langendorfer Straße aus über die Elfriede-Seppi-Straße und den unteren Bereich der Schlossstraße durch das Deichtor am Schloss. Die Ausfahrt befindet sich dann am Deichtor Pfarrstraße. Da immer nur etwa 20 Fahrzeuge den Bereich befahren können, müssen diese Autos nach dem Ausladen das Gelände wieder verlassen. Ansonsten ist der reibungslose Ablauf, besonders für die Wartenden, nicht gegeben. Die Zufahrt auf das Gelände zum Abbau der Stände ist nicht vor 16 Uhr möglich. Das Amt für Stadtmarketing empfiehlt Ausstellern und Besuchern, die gebührenfreien Parkplätze unter der Rheinbrücke zu nutzen.

Quelle: Pressebüro der Stadt Neuwied

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis