Energiewechsel

Neuwied: Fürstenweg wird offiziell eröffnet

Pressemeldung vom 15. September 2015, 09:20 Uhr

Wanderer sind bereits auf dem Rundwanderweg unterwegs

Viele Wanderer schätzen heutzutage vor allem die gut markierten Rundwanderwege mit einer abwechslungsreichen Wegeführung. So verzeichnen gerade die beiden zertifizierten Rundwanderwege im Naturpark, der Bärenkopp und die Iserbachschleife, großen Zuspruch, so Dr. Friedericke Weber vom Naturpark Rhein-Westerwald e. V..

Um den Wanderern weitere attraktive Wanderwege anzubieten, folgt nun ein neuer Premiumwanderweg, diesmal im Neuwieder Stadtgebiet: „Der Fürstenweg wird am 10. Oktober 2015 ab 10 Uhr offiziell den Wanderern übergeben“, freut sich Nikolaus Roth, Oberbürgermeister der Stadt Neuwied. „Bereits vor der offiziellen Eröffnung sind bereits viele neugierige Wanderer unterwegs“, so Roth. In den sozialen Netzwerken, aber auch in Wanderführern wird der Fürstenweg bereits heute als „besonders empfehlenswert“ angepriesen, weiß Armin Bärz vom Stadtbauamt Neuwied zu berichten, der gemeinsam mit Jan Einig das Projekt „Fürstenweg“ von Anfang an intensiv betreut hat. „Obwohl der Weg noch nicht eröffnet ist, werden wir in der Touristen-Information fast täglich nach einer Wanderkarte für den Fürstenweg gefragt“, so Vanessa Selent, die Leiterin der Touristen-Information Neuwied. Landrat Rainer Kaul, der stellvertretende Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald e. V., ist sich sicher, dass der Fürstenweg, wie auch die Iserbachschleife und der Bärenkopp, von den Wanderern gut angenommen werden wird. „Allein der Name ,Fürstenweg‘ kling verheißungsvoll. Hinzu kommt, dass dies natürlich nicht einfach so ein Name ist. Der Rundwanderweg ist eng mit dem Fürstenhaus verbunden – entlang des Weges sind zahlreiche ,Spuren‘ der Fürsten zu finden, wie beispielsweise die Burg Altwied, die Laubachsmühle, der Meinhof und natürlich das Schloss Monrepos“, so Landrat Kaul. Reiner Kilgen, Bürgermeister der Stadt Neuwied, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Fürstenhaus, denn „es wird in großen Teilen durch „fürstliche“ Wälder gewandert. Das ist schon etwas Besonderes und macht den Weg einzigartig“. Für die Abstimmung der Wegeführung wurde intensiv mit Forstdirektor Gerd Schneider vom fürstlichen Forstamt zusammengearbeitet. Wichtig für das Fürstenhaus war es von Anfang an, so I. D. Isabelle Fürstin zu Wied, dass bei diesem Wanderweg alle Interessen miteinander verbunden werden, wie zum Beispiel eine gelungene Wegeführung im Einklang mit forstwirtschaftlichen Interessen und unter Berücksichtigung der Rückzugsgebiete der Tiere.

Nach Fertigstellung des Fürstenweges wird dieser am 10. Oktober ab 10 Uhr im Schloss Monrepos offiziell eröffnet. Zu dieser Feier sind alle Interessierten herzlich eingeladen. „Im Anschluss an den offiziellen Teil der Eröffnungsveranstaltung, bei der auch das Zertifikat des Deutschen Wanderinstitutes als Premiumweg übergeben wird, laden wir die Bürgerinnen und Bürger ein, mit unseren Wanderführern den Fürstenweg gemeinsam zu erwandern und die Besonderheiten des neuen Wanderwegs zu entdecken“, so Oberbürgermeister Nikolaus Roth. Die geführten Wanderungen starten um 11 Uhr am Schloss Monrepos. Damit die Veranstalter besser planen können, wird um telefonische bzw. persönliche Anmeldung bei Vanessa Selent bis zum 02.10.2015 gebeten (E-Mail: vselent@neuwied.de, Telefon: 02631-8025559). Es wird nach Eingang der Anmeldung verteilt.

Quelle: Pressebüro der Stadt Neuwied

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis