Energiewechsel

Neuwied: Baustelle einmal anders – Kinder spielen und toben

Pressemeldung vom 18. September 2015, 12:03 Uhr

Am Freitag, 2. Oktober, in der Dierdorfer Straße

Baustellen sorgen für Lärm, Dreck, Behinderungen und mitunter auch für reichlich Ärger. Baustellen können aber auch was Sympathisches, sogar was Einladendes haben. Wenn nämlich im Rahmen ihres Baustellenmarketings die Stadt Neuwied gemeinsam mit dem AktionsForum wieder mal eine originelle Aktion startet. Wie am Freitag, 2. Oktober, von 15 bis 18 Uhr bei der Kinderbaustelle in der Dierdorfer Straße.

Eine Baustelle auch einmal anders zu erleben und vor allem den Blick nach vorne zu lenken auf das Neue, das durch die Arbeiten entsteht – dieses Ziel verfolgt das Baustellenmarketing in Neuwied seit nunmehr drei Jahren Bei der Neugestaltung der Mittelstraße wurde es erstmals praktiziert. Nach dem Motto: Neuwied baut Zukunft. Ich freu mich drauf!

Nun also eine weitere Aktion an der Baustelle in der Dierdorfer Straße: Kids und natürlich ihre Eltern sind eingeladen zu einer Kinderbaustelle. Die Jungs und Mädels können nach Herzenslust im Sand buddeln und bauen, sie können Steine bemalen oder bearbeiten, eine Hüpfburg ist ebenfalls dabei, natürlich jede Menge Spielzeug und die Firma Photo Porst lädt wieder zu einer lustigen Foto-Aktion ein.

Organisiert wird die Kinderbaustelle mit Unterstützung durch das städtische Kinder- und Jugendbüro, die Stadtwerke, den Kinderschutzbund, die Evangelische Friedenskirchengemeinde und nicht zuletzt den Arbeitskreis aus Geschäftsleuten der Dierdorfer Straße. Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern.

Quelle: Pressebüro der Stadt Neuwied

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis