Energiewechsel

Neuwied: Alter Friedhof Neuwied: Vom Schmetterling zum Engel

Pressemeldung vom 30. Juli 2012, 13:48 Uhr

Ein Schmetterling als Symbol für die Auferstehung, der Engel als Sinnbild für die Unschuld, die reine Seele und den unbefangenen Glauben, eine Kugel, die für die Mondphasen Sterben, Tod und Auferstehung steht. Dies sind nur einige wenige Beispiele für die vielfältige Grabsymbolik, die auf dem alten Friedhof in der Julius-Remy-Straße, Ecke Friedrich-Siegert-Straße, zu finden ist. Bei einer Führung am Sonntag, 5. August, 14 Uhr, wird Stadtführer Hans-Joachim Feix nicht nur darauf näher eingehen, auch Einzelschicksale und Geschichten von Neuwieder Familien, die dort ihre letzte Ruhestätte fanden, sind Thema. Treffpunkt ist am Eingang des alten Friedhofes in der Julius-Remy-Straße in Neuwied. Die Teilnahme kostet vier Euro, für Kinder von sechs bis 14 Jahren zwei Euro und für Kinder bis sechs Jahre ist sie kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos: 02631/802-5555.

Quelle: Pressebüro der Stadt Neuwied

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis