Energiewechsel

Mayen: „Tschick“ sehr beliebt: Vormittagsvorstellungen ausgebucht – Nur noch Karten für die Abendvorstellungen

Pressemeldung vom 9. März 2017, 16:51 Uhr

Zum ersten Mal in der Geschichte der Mayener Burgfestspiele steht ein Stück speziell für Jugendliche auf dem Spielplan. Der Weltbestseller „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf ist ab dem 2. Juni 2017 auf der Kleinen Bühne im Arresthaus zu sehen. Die „Coming-of-Age“ Geschichte um den 14-jährigen Maik und seinen abenteuerlichen Freund Tschick war in den letzten drei Jahren das meistgespielte Stück auf deutschen Bühnen. Spätestens seit dem Filmstart im Kino im Herbst 2016 genießt „Tschick“ bei Jugendlichen Kultstatus und wird auch in Schulen gelesen. Dementsprechend hoch ist die Nachfrage insbesondere nach den Vormittagsvorstellungen, die mittlerweile komplett ausverkauft sind. Auch die inzwischen neu angesetzten Zusatztermine sind bereits ausgebucht. Für die Abendvorstellungen hingegen gibt es noch Karten für all jene, die „Tschick“ auf keinen Fall versäumen möchten.

Andrej Tschichatschoroff, genannt „Tschick“, wird in Mayen verkörpert von dem jungen Berliner Schauspieler und Musical-Darsteller Jan Rekeszus.

Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen – tickets@touristikcenter-mayen.de

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis