Energiewechsel

Mayen: Stadt Mayen und Verbandsgemeinde Vordereifel legen erneut ein gemeinsames Urlaubsmagazin auf

Pressemeldung vom 23. Februar 2017, 13:51 Uhr

Endlich ist es wieder da: Das Urlaubsmagazin 2017 Mayen – Vordereifel, welches die Stadt Mayen und die Verbandsgemeinde Vordereifel auch in diesem Jahr wieder gemeinsam für ihre Gäste in einem ansprechenden Design aufgelegt haben. Die beiden Gebietskörperschaften begreifen sich schon lange als eine gemeinsame Urlaubsregion: Wer in Mayen übernachtet, macht auch gerne einen Abstecher zum Schloss Bürresheim und wer in Kottenheim verweilt, besucht beispielsweise das Vulkanpark-Erlebniszentrum „Terra Vulcania“ am Mayener Grubenfeld. Was lag also näher, als in einer gemeinsamen Broschüre gebündelt für alle Attraktionen der Tourismusregion Mayen – Vordereifel zu werben? Großformatig bebildert wirbt das Magazin, sowohl in deutscher Sprache als auch in Niederländisch, Französisch und Englisch für die Highlights in der Region.

Neben dem vielfältigen Wanderangebot mit den beliebten Traumpfaden wie beispielsweise dem Bergheidenweg, dem Eifel-Camino oder dem Förstersteig, darf natürlich auch das Thema „Radfahren“ nicht fehlen. Des Weiteren gibt es Informationen zu Sehenswürdigkeiten wie Schloss Bürresheim, der Genovevaburg, zum Vulkanpark sowie zu kulturellen Angeboten wie einem Abstecher ins Eifelmuseum und Deutschem Schieferbergwerk oder zu den Mayener Burgfestspielen. Eine Terminübersicht mit den wichtigsten Veranstaltungen im Jahresverlauf ist natürlich ebenfalls abgedruckt.

Doch das neue Urlaubsmagazin enthält nicht nur Vorschläge für die Freizeitgestaltung im Urlaub, sondern informiert auch über Pauschalangebote in der Ferienregion sowie Gastgeber und Übernachtungsmöglichkeiten.

„Wir sind bestens für die kommende Tourismussaison gerüstet“, sind sich Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Verbandsgemeindebürgermeister Alfred Schomisch sicher. Das neue Urlaubsmagazin ist in der Tourist-Information der Stadt Mayen sowie dem Touristik-Büro der Verbandsgemeinde Vordereifel erhältlich.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis