Energiewechsel

Mayen: Speerschleuder und Bogenschießen in den Burggärten

Pressemeldung vom 23. Juli 2012, 14:37 Uhr

Mayen. Auch in diesem Jahr stand das Bogenschießen im Ferienprogramm des Eifelmuseums. Die Kinder konnten am 12. Juli in den Burggärten sowohl mit Pfeil und Bogen als auch mit einer Speerschleuder schießen.
Unter Anleitung von Walter Mehlem lernten die interessierten Kinder, ganz in Robin-Hood-Manier, den richtigen Umgang mit Pfeil und Bogen. Sie versuchten mit echten Knochenpfeilspitzen die Zielscheibe möglichst ideal zu treffen.
Die Kinder waren begeistert und werden bestimmt auch bei den nächsten Kinderaktionen im Eifelmuseum dabei sein. So wartet ein „Bogenbaukurs-kleine Jagdbogen“ auf sie, wo sie einen Holzbogen aus Haselnuss einschließlich zwei Pfeilen erarbeiten können. Die Pfeilspitzen sind aus Eisen und Knochen, nach dem Vorbild von prähistorischen und historischen Funden.

Bei der Bearbeitung der Pfeile, Schleifarbeiten, Griffbearbeitung und vielem mehr kann man am 2. August dabei sein. Kinder von 8-13 Jahren bezahlen 40 Euro mit Begleitung und Jugendliche oder Erwachsene 60 Euro.
Am 9. August wartet bereits die nächste Aktion auf die Kinder, bei der sich alles um „Das mittelalterliche Leben in der Genovevaburg“ dreht. Von 15:30 bis 17 Uhr können sie alles rund um den Ritter erfahren. Fragen zum Leben der Ritter und vom Kettenhemd und Waffenrock sowie Lanze und Schwert werden am Ende des Treffens beantwortet sein. Und das für 3,50 Euro!
Bei Interesse an den Ferienaktionen, die ganzjährig im Eifelmuseum angeboten werden, können sich die Eltern den Veranstaltungsflyer vor Ort abholen oder sich an der Museumskasse, Tel. 02651/498508, informieren und anmelden.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis