Energiewechsel

Mayen: Neuer Mitarbeiter bei der Stadtplanung

Pressemeldung vom 15. März 2017, 16:59 Uhr

Das Team der Stadtplanung im Mayener Rathaus wurde kürzlich verstärkt: Oberbürgermeister Wolfgang Treis und der zuständige Bereichsleiter Jürgen Heilmayer konnten einen neuen Mitarbeiter begrüßen. Auf Anregung des Oberbürgermeisters wurde diese zusätzliche Stelle bei der Stadtplanung geschaffen um in der Lage zu sein, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung von weiteren Gewerbe- und Baugebieten zu schaffen.

Das bisherige Team der Stadtplanung ist stark in das Projekt „Aktive Stadt“ sowie die Aufarbeitung von in der Vergangenheit versäumter Planungen eingebunden, sodass der neue Kollege Heimann eine wertvolle Unterstützung bei der Ausrichtung für die Zukunft leistet. Bereits in den ersten Tagen konnten Oberbürgermeister Treis und Bereichsleiter Jürgen Heilmayer mit dem neuen Kollegen ein intensives Gespräch führen, aus dem sich erste Maßnahmen zur Stadtentwicklung ergaben, die Heimann angehen wird.

Fabian Heimann hat von 2005-2008 an der RWTH Aachen Geographie studiert, Vertiefung Stadt- und Regionalplanung. Dort erlangte er den Abschluss als „Bachelor of Science.“ Seinen Master erwarb er im Anschluss an der Universität Innsbruck in Geographie Globaler Wandel – Regionale Nachhaltigkeit, Vertiefung Stadt- und Regionalplanung.

2011 absolvierte er parallel zum Masterstudium ein sechsmonatiges Praktikum bei der Stadtverwaltung Görlitz im Bereich der Stadtplanung/Stadtentwicklung.

Nach erfolgreichem Masterabschluss 2012 arbeitete er bis 2016 bei der Stadtverwaltung Waldkirch als Sachbearbeiter im Bereich Stadtplanung/Umweltmanagement. 2016 war er der Stadtverwaltung Alsdorf im Bereich Bauleitplanung als Sachbearbeiter tätig. Im Februar 2017 wechselte er zur Stadt Mayen und ist hier im Bereich der Stadtplanung eingesetzt.

Oberbürgermeister Wolfgang Treis wünschte dem neuen Mitarbeiter einen guten Start und viel Freude an den kommenden Aufgaben. Bereichsleiter Jürgen Heilmayer schloss sich den guten Wünschen an.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis