Energiewechsel

Mayen: Jetzt noch Tickets sichern: Letztes Konzert der aktuellen Reihe „Klassik in Mayen“ am 29. Mai

Pressemeldung vom 28. April 2017, 11:06 Uhr

Das letzte Konzert der aktuellen Reihe „Klassik in Mayen“ wird die Rheinische am 29. Mai 2017 um 20 Uhr in der St. Veit-Kirche geben.

Der Abend steht unter dem Motto „Musikstadt Leipzig“. Wenn Musikfreunde an Leipzig denken, fallen ihnen unweigerlich drei Komponisten ein: Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann.

Der Erste vollendete hier eines der größten kirchenmusikalischen Vermächtnisse, der Zweite prägte dauerhaft eines der wichtigsten Konservatorien Deutschlands und der Dritte erlebte in Leipzig sowohl helle als auch dunkle persönliche Stunden. Und Werke von zwei jener drei Komponisten wird man im letzten Konzert der Reihe in der St. Veit-Kirche in Mayen auch begegnen.

Am Beginn des Konzertes steht das Violinkonzert e-Moll von Mendelssohn Bartholdy, das im März 1845 in Leipzig mit dem Geiger Ferdinand David unter der Leitung von Niels Wilhelm Gade uraufgeführt wurde.

Der junge Geiger Tobias Feldmann wird in Mayen der Solist bei diesem zu Recht beliebten Werk sein.

Den Abschluss des Konzertes bildet die 2. Sinfonie C-Dur von Schumann, die wie das ganze Programm von Ulrich Kern geleitet wird. Diese Sinfonie entstand zu einer Zeit, als es Schumann persönlich nicht sehr gut ging und er mit seiner Familie von Leipzig nach Dresden gezogen war. Die Uraufführung des Werkes fand im November 1846 unter der Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy im Leipziger Gewandhaus statt. Tickets sind im Vorverkauf für jeweils 13 Euro beim Reisebüro Bell, dem WochenSpiegel sowie der Tourist-Information der Stadt Mayen erhältlich.

Die dreiteilige Konzertreihe wird auch in dieser Spielzeit durch die VG Mayen (Kreissparkasse Mayen, Stadt Mayen, Firma MHT und WochenSpiegel) mit Unterstützung durch das Reisebüro Bell präsentiert.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis