Energiewechsel

Mayen: Hämmerzunft übergibt Spende an AWO

Pressemeldung vom 23. September 2016, 12:57 Uhr

In diesen Tagen hatte der AWO Ortsverein Mayen allen Grund zur Freude: Gleich zwei Spenden aus den Erlösen des Stein- und Burgfestes kamen ihrer „Weihnachtsbaumaktion“ zu Gute. So überreichte die Hämmerzunft zunächst die Einnahmen aus dem Kinderschminken beim Stein- und Burgfest an die Vertreterin der Arbeiterwohlfahrt, Frau Doris Laux. 250 Euro sind bei dieser Aktion zusammen gekommen. Die Hämmerzunft rund um die Zunftmeister Erich Nöthen und Sascha Blümling hatten sich im Jubiläumsjahr – Mayen feierte 725 Jahre Stadtrechte – aber noch etwas Besonderes einfallen lassen: ein großes Mayener Stadtwappen aus heimischen Materialien, erstellt durch verschiedene Zunftbetriebe, nach einer Idee der Dachdeckergesellen, Firma Nöthen. Dieses Wappen wurde beim Stein- und Burgfest für 520 Euro versteigert. Glücklicher neuer Besitzer wurde der Unternehmer Moritz J. Weig. Auch der Erlös aus dieser Aktion der Hämmerzunft wird der Weihnachtsbaumaktion des AWO Ortsverein Mayen zu Gute kommen.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis