Energiewechsel

Mayen: Grabfeld für die Allerkleinsten

Pressemeldung vom 21. September 2015, 16:21 Uhr

Erste Beerdigungsfeier
Im Mai 2013 hat sich die Initiative „Grabfeld für die Allerkleinsten“ erstmals getroffen. Sie setzt sich für eine Bestattung von Kindern in Mayen ein, die mit einem Gewicht unter 500 Gramm geboren werden.

Am 2. Oktober um 11 Uhr findet nun die erste Beerdigungsfeier in der Trauerhalle auf dem Mayener Friedhof statt. Die vierteljährlichen Beerdigungsfeiern werden im Wechsel von katholischen und evangelischen Seelsorgern geleitet.

Auch Pastoralreferent Hermann-Josef Schützeichel ist im Kontext seines Dienstes als Krankenhausseelsorger am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Mayen, St. Elisabeth, mit Wirkung vom 16.06.2015 von Bischof Stephan Ackermann zum Beerdigungsdienst beauftragt worden. Dieser Dienst umfasst u.a. das Vorzustehen der liturgischen Feier des Begräbnisses von Fehl- und Totgeburten auf dem „Grabfeld für die Allerkleinsten“.
Diese Initiative wird gemeinschaftlich durch persönliches und institutionelles Engagement getragen von: Caritasverband in Mayen; Katholische Pfarreiengemeinschaft Mayen; Dekanat Mayen-Mendig; Evangelische Kirchengemeinde Mayen; Stadt Mayen; Katholische Krankenhausseelsorge St. Elisabeth; Bestattungshaus Kreusch; Stefanie Montermann-Müller, Kerstin Degen-Klein; Friedhofsgärtnereien Kirst und Ternes; Hospizverein Region Mayen; St. Elisabeth Krankenhaus Mayen.
Wer Fragen zum Initiative hat, kann sich gerne an Frau Silke Küpper (02651/9869-185) wenden.

Die Sondergrabfläche (Bodenfläche) wurde von der Stadt Mayen zur Verfügung gestellt. Die Kosten für die Erstellung des Grabfeldes und die Dauergrabpflege sind dank der bisherigen Spenden gedeckt. Alle Beteiligten hoffen auch für die Zukunft auf weitere Spendeneingänge, damit die Pflege des Grabfeldes dauerhaft gesichert ist.

Spendenkonto
Caritasverband Mayen;

IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00;
BIC: MALADE51MYN;

Bitte Verwendungszweck angeben:

Grabfeld für die Allerkleinsten

Falls sie eine Spendenbescheinigung wünschen, teilen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Adresse mit.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis