Energiewechsel

Mayen: Erlebniswanderung mit Förster Peter Göke am Samstag, 3. Oktober 2015 um 10 Uhr am Kletterwald Vulkanpark, Kürrenberg

Pressemeldung vom 25. September 2015, 11:03 Uhr

Mayen. Einen Blick hinter die Kulissen können interessierte Wanderer am Samstag, 3. Oktober, bei einer geführten Wanderung über den „Förstersteig“ werfen. Bei dieser besonderen, ca. fünf- bis sechsstündige Erlebnistour über den 15,5 Kilometer langen Traumpfad berichtet Förster Peter Göke vor allem über forstwirtschaftliche Aspekte, die im Zusammenhang mit dem Traumpfad „Förstersteig“ stehen.

Treffpunkt für die Tagestour ist am 3. Oktober um 10 Uhr am Kletterwald Vulkanpark, Kürrenberg. Von hieraus führt ein Waldweg im schattigen Hochwald gemächlich abwärts durch das Ruppental, dann durchs Eiterbachtal mit munter plätscherndem Bach. Am Eiterbachweiher laden Schutzhütte und Bänke zum Verweilen ein. Mäßig bergauf geht es zur Luisenplatzhütte mit überwältigendem Panoramablick über Mayen, das Maifeld und Richtung Rhein.

Der weitere Wanderweg führt vorbei am Altener Tempelchen (die Schutzhütte ist derzeit aufgrund eines Hornissen-Nestes nicht zugänglich). Über Pfade geht es stetig bergan zum Fünfkantenstein (hist. Wegemarke, mit Schutzhütte). Abwärts bieten sich großartige Ausblicke auf Schloss Bürresheim und das Nettetal. Direkt an der Nette angelangt, geht es nach kurzer Passage entlang der L83 zur historischen Hammesmühle (Einkehrmöglichkeit) und weiter am Netteufer bis zum Nitztal. Auf den Aufstieg auf dem Rücken eines Felskammes folgt eine Waldpassage durch Eichenniederwald zum Schälkopf mit schönem Blick auf Nitztal.

Ein Serpentinenpfad windet sich aufwärts nach Kürrenberg. Am Waldrand entlang geht es vorbei an Pferdekoppeln und Wiesen zum Scheidkopf – der Beginn des abschließenden Panoramafestivals der Ganztagestour mit weiten Ausblicken über die Eifellandschaft!
Die Wanderung mit Förster Peter Göke ist kostenlos. Wanderproviant und ausreichend Getränke sind von den Teilnehmern selbst mitzubringen. Unterwegs wird ein Zwischenstopp im Gasthaus Hammesmühle eingelegt. Dort können sich die Wanderer mit einer herzhaften Suppe stärken (auf eigene Kosten), bevor die nächste Etappe angetreten wird.
Eine Anmeldung ist erwünscht per Email an touristinfo@mayenzeit.de oder Tel.-Nr. 02651-903004.

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und eventuell Wanderstöcke werden empfohlen. Da der Förstersteig zu den mit „schwer“ eingestuften Traumpfaden gehört, empfiehlt sich die Tour nicht für kleine Kinder. Die Veranstalter behalten sich vor die Tour bei schlechter Witterung kurzfristig abzusagen.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis