Energiewechsel

Mayen: Alte Große besuchte Betriebshof

Pressemeldung vom 23. Februar 2017, 13:50 Uhr

Eine willkommene Abwechslung stand kürzlich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes an: eine Abordnung der Alten Großen Mayener Karnevalsgesellschaft besuchte das Team.

Die kulinarische Stärkung steuerte die Alte Große Mayener Karnevalsgesellschaft bei; ein kleiner Dank für die tatkräftige Unterstützung des Betriebshofes im Rahmen des Straßenkarnevals. Bürgermeister Rolf Schumacher hatte für den „hohen Besuch“ ein persönliches Grußwort vorbereitet: Er begrüßte die Karnevalisten rund um Uli Walsdorf – und ließ es sich nicht nehmen, zahlreiche „Maye Mayoh“ auf die Alte Große, den Betriebshof und die Mayener Faasenaacht auszubringen.

„Wenn das große Finale der Session ansteht, die Umzüge und als Krönung der Rosenmontagszug, dann sind unsere Männer und Frauen im Hintergrund in besonderer Weise gefragt“, so Bürgermeister Schumacher, der darauf aufmerksam machte, dass Müll im Karneval leider nicht ausbleibe. „Und hier kommen alljährlich unsere Mitarbeiter ins Spiel, die mit viel Mühe und Aufwand wieder für Ordnung und Sauberkeit sorgen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes Hand in Hand: Denn alleine mit der Kehrmaschine wäre der Müll nicht zu beseitigen.“ Doch nicht nur Bürgermeister Schumacher fand lobende Worte für „seine“ Männer und Frauen. Auch Uli Walsdorf als Vertreter der Kooperationen dankte den Mitarbeitern des Betriebshofs insbesondere für ihren tatkräftigen Einsatz nach der Rathauserstürmung und dem Rosenmontagszug: Denn wenn die anderen feiern, wartet auch in diesem Jahr sicher einiges an Arbeit auf die städtischen Mitarbeiter/innen.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis