Energiewechsel

Mayen: 25 Jahre Eigengesellschaften der Stadt Mayen

Pressemeldung vom 30. März 2017, 15:59 Uhr

Gleich zwei Eigengesellschaften der Stadt Mayen können in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiern: die Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Mayen (STEG) sowie die Stadtwerke Mayen GmbH.

Grund genug für den IHK Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker persönlich nach Mayen zu kommen um den Vertretern der beiden Eigengesellschaften zu gratulieren und ihnen als äußeres Zeichen der Glückwünsche eine entsprechende Urkunde zu überreichen. „Das langjährige Bestehen unserer beiden Gesellschaften, “ so Oberbürgermeister Wolfgang Treis, „ist natürlich ein Grund zur Freude. Darüber hinaus ist es für mich aber auch ein Beleg dafür, dass vor einem Vierteljahrhundert die richtige Entscheidung getroffen wurde, Aufgabenfelder in diese Gesellschaften auszugliedern.“

Die Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Mayen wurde am 1. Januar 1992 gegründet. Geschäftsführer der STEG waren in ihrer 25-jährigen Geschichte Heinz Stoll, Hans Schmalkoke, Herbert Wiemer und seit 1. Januar 2015 Uwe Hoffmann. Zusammen mit den qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmert sich die Geschäftsführung um Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen, die unmittelbar und mittelbar der Verbesserung der strukturellen Entwicklung von Mayen dienen. Alle Aufgaben wickelt das Team der STEG in guter und enger Zusammenarbeit mit den Vertreter der städtischen Gremien und speziell auch dem Beirat sowie der Gesellschafterversammlung der STEG mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Treis ab.

Zu den weiteren Betätigungsfeldern des Unternehmens gehören die Planung und der Vertrieb von Wohn- und Gewerbegebieten sowie das Stadtmarketingkonzept für Mayen. Auch wickelt die STEG verschiedene Förderprogramme ab, wie das Förderprogramm für Existenzgründer, 1999 initiiert von der STEG und den Mayener Banken.

2001 erwarb die STEG die städtischen Mietwohnungen, deren Vermietung und Bewirtschaftung seitdem zu den festen Aufgaben der Tochtergesellschaft der Stadt Mayen gehören. Am 17. März 2003 wurde die bisherige GmbH in eine GmbH & Co. KG umgewandelt.

Eines der erklärten Ziele der Stadtentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG Mayen (STEG) ist es, die Mayener Innenstadt in ihrer Funktion als Einkaufs-, Versorgungs- und attraktiver Aufenthaltsort zu stärken. Daher gibt es seit 1. Januar 2011 ein spezielles Förderprogramm für die Innenstadt. Das Programm fördert schwerpunktmäßig Renovierungsmaßnahmen und reduziert Leerstände durch Zuschüsse zur Miete.

Auch die Stadtwerke Mayen GmbH nimmt seit 25 Jahren wichtige Aufgaben der Daseinsvorsorge für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mayen wahr: Die Versorgung mit Trinkwasser ist für die Menschen – im wahrsten Sinne des Wortes – lebenswichtig. Seit 130 Jahren gibt es die eigene Trinkwasserversorgung von Mayen und auch heute noch arbeiten Gremien, Geschäftsführung und Personal mit großem Engagement und Fachwissen Hand in Hand dafür, die wichtige Ressource Wasser in hoher Qualität und ausreichender Menge 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zur Verfügung zu stellen.

Ebenfalls seit der Gründung zur Gesellschaft gehören die City- und Burggarage zur GmbH; seit Jahresanfang werden die beiden Parkgaragen wieder selbst betrieben. Komfort-Parkplätze, 24-Stunden-Ausfahrt-Service, moderne Bezahlsysteme und kostengünstige Preise – ein Tagesticket kostet maximal 4 € – zeugen von Kundenservice und Standard der zentral in der Innenstadt gelegenen Parkgaragen. Seit 2003 ist auch das Nettebad Mayen ein Geschäftsbereich der Stadtwerke Mayen GmbH. Mit der Sanierung und Umgestaltung von Frei- und Hallenbad mit dem neuen zweigeschossigen Saunabereich entstand eine attraktive Freizeiteinrichtung, die sowohl dem Gedanken an Erholung und Wellness Rechnung trägt als auch sportliches Schwimmen ermöglicht. Freizeitvergnügen für die ganze Familie – das bietet das Nettebad Mayen. Seit 25 Jahren arbeiten die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Mayen GmbH unter der Leitung von Geschäftsführer Heinz Stoll – der derzeit von Uwe Hoffmann vertreten wird – daran, Service und Kundenorientierung zu verbessern. Dabei ist es für das Team selbstverständlich innovative Technik und Umweltschutz nicht aus dem Blick zu verlieren. Modern und kundenfreundlich – so wird sich die Stadtwerke Mayen GmbH auch im Jubiläumsjahr und darüber hinaus präsentieren.

Quelle: Stadtverwaltung Mayen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis