Energiewechsel

Lahnstein: Straßenausbau „Im Plenter“ ist beendet

Pressemeldung vom 5. Juli 2016, 14:19 Uhr

Runderneuerung wertet Quartier auf

Der Ausbau der Straße begann im September 2014 parallel zur Holzgasse und wurde in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt umfasste den Weg von „Holzgasse“ bis zur „Neugasse“ und der zweite Abschnitt von der „Hospitalgasse“ zur „Neugasse“. Zunächst wurden die Gas- und Wasserleitungen verlegt. Danach folgte eine Verlegung der Kanal- und im Anschluss der Stromversorgung.

Der Einbau der Asphaltschicht im Bereich der Fahrbahn des ersten Bauabschnittes erfolgte im September 2015. Im zweiten Abschnitt konnte die Trag- und Deckschicht im Februar diesen Jahres fertig gestellt werden. Die Bürgersteige und Einfahrten wurden ebenfalls neu gepflastert. Die Straße verfügt demnach nicht nur über neue Gas- Wasser- und Stromleitungen, sondern der Gesamteindruck der Straße „Im Plenter“ hat sich gleichermaßen um Einiges verbessert.

Auch wurde ein neues Straßenschild, welches auf den Beginn der „Spielstraße“ aufmerksam macht, die vor allem den Kindern zugutekommt, gesetzt. Die Spielstraße reicht von dem gekennzeichneten Schild bis hin zum oberen und unterem Ende der Holzgasse. In diesem Bereich ist das Spielen von Kindern überall erlaubt. Hier darf höchstens in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf insgesamt rund 522.400 Euro. „Wir sind stolz, den vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmen eingehalten zu haben. Bei einer so umfangreichen Maßnahme treten nicht selten zusätzliche, unvorhersehbare Faktoren auf, doch die eingeplanten Zeit- und Kostenpuffer waren ausreichend“, so Birgit Merten, zuständige Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Lahnstein.

Quelle: Stadtverwaltung Lahnstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis