Energiewechsel

Lahnstein: „Hundekot im Stadtgebiet“

Pressemeldung vom 19. Februar 2014, 15:24 Uhr

Gerade in der dunklen Jahreszeit kann man wieder feststellen, dass Gehwege, Spielplätzen und andere öffentliche Anlagen mit Hundekot übersät sind. Viele Hundehalter fühlen sich früh morgens oder in den frühen Abendstunden unbeobachtet und lassen den Hundekot einfach liegen. Das Ordnungsamt erhält derzeit wieder viele Anrufe von Bürgern, die sich über die „Hinterlassenschaften“ auf Gehwegen im Stadtgebiet beschweren.

Das Ordnungsamt bittet die Hundehalter bzw. Hundeführern dafür zu sorgen, den Hundekot unverzüglich zu beseitigen. Im Stadtgebiet sind Hundekot-Entsorgungsstationen eingerichtet, wo Hundebesitzer kostenlos einen Plastikbeutel entnehmen können, falls keine Eigenen mitgeführt werden. Sofern der zur Beseitigung des Hundeskots verantwortliche Hundehalter nicht ermittelt werden kann, ist nach der Straßenreinigungssatzung der Stadt Lahnstein der Eigentümer oder Besitzer des Grundstücks zur Reinigung, insbesondere des Gehwegs, verpflichtet.

Unabhängig von der Verschmutzung können von den „Hinterlassenschaften“ der Hunde auch erhebliche hygienische Gefahren für die Gesundheit des Menschen ausgehen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die fehlende Beseitigung des Hundekots ein Verstoß gegen die Gefahrenabwehrverordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf öffentlichen Straßen und in öffentlichen Anlagen der Stadt Lahnstein darstellt und mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 30 € geahndet wird. Bei einem wiederholten Verstoß wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Oft hört man als Ausrede mancher uneinsichtiger Hundehalter „dafür zahle ich schließlich Hundesteuer“. Bei der Hundesteuer handelt es sich um allgemeine Geldmittel, die für keinen bestimmten Zweck wie z. B.: Hundekotentfernung verwendet werden, sondern dem Allgemeinwohl zugute kommen. Mit der Hundesteuer werden ordnungspolitische Ziele verfolgt, unter anderem soll sie dazu beitragen, die Zahl der Hunde in einem Gemeindegebiet zu begrenzen.

Daher die herzliche Bitte des Ordnungsamtes an alle Hundebesitzer, auch für ein sauberes Erscheinungsbild der Stadt zu sorgen.

Quelle: Stadtverwaltung Lahnstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis