Energiewechsel

Kusel: Zuschüsse für Gewerbeflächen

Pressemeldung vom 29. Mai 2012, 15:30 Uhr

Zwei Zuwendungsbescheide aus dem Mainzer Wirtschaftsministerium sind bei der Kreisverwaltung Kusel eingetroffen. Das Erschließen des zweiten Bauabschnitts des Gewerbegebietes „Mehlpfuhl“ in der Ortsgemeinde Schönenberg-Kübelberg wird mit 3,83 Millionen Euro gefördert. Die Ortsgemeinde Medard erhält die eine Zuwendung von 484.000 Euro zur Erschließung des Gewerbegebietes „Obig der Inghellsbach“. Das Schönenberger Gewerbegebiet wird sowohl aus EU- als auch aus Landesmitteln gefördert. Aus dem Topf für regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung der EU stammen knapp 3,2 Millionen Euro, das Land steuert rund 660.000 Euro bei. Insgesamt wird die Erschließung des Gewerbegebietes voraussichtlich 6,74 Millionen Euro, kosten. In Medard geht es vor allem um die Erweiterungsfläche für die Firma IGM, die bereits seit einiger Zeit eine Betriebsvergrößerung plant. Die Gesamtkosten für die Erschließung belaufen sich voraussichtlich auf 925.000 Euro. Für Landrat Dr. Winfried Hirschberger haben mit den beiden Zuschußbescheiden die gemeinsamen Bemühungen von Landkreis und Verbands- und Ortsgemeinden Früchte getragen. Die Erschließung der Gewerbegebiete, so Hirschberger, sei Grundvoraussetzung für das Schaffen neuer Arbeitsplätze in der Region.

Quelle: Kreisverwaltung Kusel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis