Energiewechsel

Kusel: „Wohnen mit Familienanschluss“

Pressemeldung vom 24. Februar 2011, 11:11 Uhr

Horschbach: Ferienwohnungen klassifiziert

Als „Wohnen mit Familienanschluss“ bezeichnete Kreisbeigeordneter Otto Rubly das Angebot an Ferienwohnungen im Einzugsbereich des Fremdenverkehrsverbandes Kuseler Musikantenland. Bei einer Feierstunde in Horschbach überreichte Rubly den Eigentümern klassifizierter Ferienwohnungen ihre Urkunden

Derzeit gibt es im Kreis Kusel und den Verbandsgemeinden Baumholder und Meisenheim 108 Ferienwohnungen, davon haben sich 58 mit Erfolg einer freiwilligen Klassifizierung unterzogen. Das Niveau der Wohnungen reicht dabei von einem Stern (einfache und zweckmäßige Gesamtausstattung) bis zu fünf Sternen (erstklassige Gesamtausstattung mit besonderen Zusatzleistungen im Servicebereich und herausragende Infrastruktur). 1998 wurden erstmals Ferienwohnungen klassifiziert, eine Nachprüfung erfolgt alle drei Jahre

Für Otto Rubly haben Ferienwohnungen neben dem persönlichen Kontakt zum Vermieter einen weiteren Vorteil: Der Informationsfluss zu Themen wir Freizeitgestaltung, Sehenswürdigkeiten oder regionale Gastronomie erfolgt im persönlichen Gespräch leichter als per Internet oder auf gedrucktem Papier. So sei es nicht verwunderlich, dass gerade bei den Privatunterkünften eine große Zahl der Gäste inzwischen durch Mund-zu-Mund-Propaganda ins Kuseler Musikantenland komme. Die steigende Qualität der Ferienwohnungen könne dabei nur positive Effekte haben

Ausgezeichnet wurden: Karl-Heinz Bürro, Angela Conrad (beide Rammelsbach), Joachim May (Erdesbach), Günter Ritter (Frauenberg), Elfi und Friedhelm Schug (Mettweiler) Berta Bier, Paul Greßer (beide Pfeffelbach), Erika Bier (Thallichtenberg), Erwin Dick (Ruthweiler), Angelika Fauß (Konken), Hannelore Walter, Ilse Zimmer (beide Kusel), Elvira Paul (Heinzenhausen), Susanne Guth (Brücken), Klaus Schwarz (Schönenberg-Kübelberg), Daniela Seichter (Schmittweiler), Doris Graf-King, Helma Rheinheimer (beide Wolfstein)

Quelle: Kreisverwaltung Kusel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis