Energiewechsel

Koblenz: Vortragsveranstaltung „Prostitution“

Pressemeldung vom 29. September 2016, 16:00 Uhr

Vortragsveranstaltung „Prostitution, Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung“ eine Realität in unserer Gesellschaft?

Anlässlich des ?Europatages gegen Menschenhandel? lädt der Freundeskreis SOLWODI in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz am Dienstag, 18. Oktober 2016 von 18 bis 20 Uhr zu einem Vortrags- und Gesprächsabend ein. Der Vortrag findet im Rathausgebäude I, Willi-Hörter-Platz 1, 1. Stock, Sitzungssaal 103 (Eingang über Jesuitenplatz) statt. Herzlich willkommen sind alle, die am Thema interessiert sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im Mittelpunkt des Abends steht der Vortrag von Roshan Heiler, die seit 2011 die SOLWODI Beratungsstelle in Aachen leitet. Ein Arbeitsschwerpunkt ist dabei die aufsuchende Soziale Arbeit im Rotlichtmilieu. Neben der praktischen Tätigkeit ist Roshan Heiler als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Prävention und Intervention bei Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung ? PRISMA ? tätig. Die Referentin wird einerseits Einblicke in die Arbeit mit Frauen in der Prostitution sowie Opfern von Menschenhandel geben und erste Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt PRISMA vorstellen. Moderiert wird die Veranstaltung von Monika Hömberger, Freundeskreis SOLWODI.

Der Europatag gegen Menschenhandel findet seit 2007 jedes Jahr am 18. Oktober statt. Dieser Tag bietet die Gelegenheit, sich bewusst zu machen, dass Menschenhandel und moderne Sklaverei auch im 21. Jahrhundert und auch bei uns in Deutschland vorkommen und dass nur die beste Politik in der Lage ist, den Menschenhandel zu verhindern und zu bekämpfen.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis