Energiewechsel

Koblenz: US-Botschafter Emerson zu Besuch im Rathaus

Pressemeldung vom 24. Juni 2015, 12:23 Uhr

John B. Emerson, Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, besucht derzeit verschiedene Bundesländer, um mehr über die deutschen Wurzeln seiner Familie zu erfahren. Da eine seiner Urgroßmütter aus Koblenz stammte, stand auch eine Visite an Rhein und Mosel auf seinem Programm.

Nach einer Stadtführung wurde John B. Emerson mit seiner Gattin Kimberly, sowie den Töchtern Taylor und Hayley, von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Vertreterinnen und Vertretern aus Rat und Verwaltung im Rathaus empfangen. In entspannter Gesprächsatmosphäre lobte das Ehepaar Emerson die Schönheit von Koblenz und berichtete von dem bisherigen Verlauf und den weiteren Zielen der Reise. Den Töchtern des Botschafters hatte es besonders der wasserspeiende Schängelbrunnen angetan. John B. Emerson möchte sich bei Gelegenheit gerne das Ludwig Museum genauer anschauen und lud seinerseits den OB ein, ihn in Berlin zu besuchen. Oberbürgermeister Hofmann-Göttig erzählte von der Städtepartnerschaft mit Austin/Texas, worüber man sich ebenso austauschte, wie über die gemeinsame Verbundenheit zu Musik und Kultur.

Zum Abschluss des Besuchs im Rathaus trug sich John B. Emerson mit den Worten „Herzlichen Dank für den wunderschönen Besuch! Wir freuen uns sehr hier zu sein – die Heimat unserer Vorfahren!“ in das Goldene Buch der Stadt Koblenz ein.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis