Energiewechsel

Koblenz: Unterschriften zur Buslinienführung übergeben

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 11:41 Uhr

Die Stadtratsmitglieder Monika Artz, Manfred Bastian, Leo Biewer und Thorsten Schneider überreichten gestern Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig 600 Unterschriften zur Buslinienführung auf der Karthause. Die Ratmitglieder betonten gegenüber dem OB, dass viele Menschen auf der Karthause mit der neuen Streckenführung nach dem Fahrplanwechsel nicht zufrieden sind. Sie fordern im Rahmen eines Probebetriebes die ursprüngliche Linienführung zu bestimmten Tageszeiten wieder aufzunehmen.

„Als Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Energieversorgung Mittelrhein AG habe ich damit die Unzufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger auf der Karthause zur Kenntnis genommenen“, so der OB, „zudem verdichtet sich der Eindruck, dass das bisherige Datenmaterial eine überzeugende Begründung für die jetzige Linienführung noch nicht zulässt.“

Hofmann-Göttig sagte daher zu, sich an den Vorstand der evm AG zu wenden, um zu erreichen, dass im Rahmen eines Probebetriebes die ursprüngliche Linienführung zu bestimmten Tageszeiten wieder aufgenommen wird. Dieser Probebetrieb sei zu evaluieren, um dann auf Basis realer Fahrgastzahlen eine Entscheidung über die zukünftige Streckenführung vorzubereiten.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis