Energiewechsel

Koblenz: Schüler werden zu Repräsentanten des Oberen Mittelrheintals

Pressemeldung vom 10. Juni 2015, 09:47 Uhr

13 Schülerinnen und Schüler der Clemens-Brentano-/Overberg Realschule Plus wurden im Rahmen des Bündnisses für Bildung ?Kultur macht stark? zur/zum Junior-Kulturbotschafter/innen des Mittelrheintals ausgebildet.
Das Kooperationsprojekt der Katholischen Familienbildungsstätte mit der Deutschen Burgenvereinigung e.V., sowie dem Kultur- und Schulverwaltungsamt, fand in einem wöchentlichen Treffen mit den Schülerinnen und Schülern statt. Ein Jahr lang wurde die Geschichte der Heimat erforscht. Die teilnehmenden Kinder des außerschulischen Projekts machten sich, gemeinsam mit der Projektleiterin Sabine Parker, mit dem Rheintal, den Burgen und der damit verbundenen Historie vertraut.

In der Kulturfabrik Koblenz haben die Jugendlichen nun zum Abschluss ein Zertifikat erhalten, welches sie als „Junior-Kulturbotschafter Mittelrheintal“ offiziell ausweist. Während der Zertifikatsverleihung, die Sabine Parker moderierte, wurde sehr anschaulich durch Collagen der Schülerinnen und Schülern z.B. ein Bittgespräch zu Zeiten des Kurfürsten oder die Geschichte von Clemens Wenzeslaus dargestellt.

Grußworte für dieses tolle Projekt und zur Würdigung der Kulturbotschafter durch Kulturdezernent Detlef Knopp, Marion Schue (Koordinatorin der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland), Gerhard Wagner (Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung e.V.) und Peter Normann (Konrektor der Clemens-Brentano-Realschule Plus) durften selbstverständlich nicht fehlen.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis