Energiewechsel

Koblenz: Meine Heizung kann mehr

Pressemeldung vom 5. Februar 2014, 14:46 Uhr

Bis zu 110 Euro weniger Heizkosten durch den hydraulischen Abgleich

Steigende Heizkosten belasten viele Koblenzer Haushalte. Mit einer Heizungsoptimierung, dem so genannten „hydraulischen Abgleich“, können die Heizkosten reduziert werden. In einem Einfamilienhaus lassen sich durchschnittlich 110 Euro im Jahr sparen. Obwohl die Maßnahme günstig und effektiv ist, fehlt sie bislang bei rund 90 Prozent aller Heizungsanlagen. Das soll sich ändern: Gemeinsam mit der bundesweiten Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ informiert das Umweltamt Koblenz die Koblenzerinnen und Koblenzer über die Energiesparmöglichkeiten und Vorteile des hydraulischen Abgleichs.

Warum ist ein hydraulische Abgleich nötig?
Wasser nimmt gern den einfachsten Weg. Im Heizungssystem, einem Netzwerk aus kurzen, langen, dicken und schmalen Rohren, führt dieser durch die kurzen und dicken Leitungen. Dort ist der Widerstand für das warme Wasser am geringsten. Durch die langen, dünnen Leitungen strömt das Wasser hingegen langsamer. Räume, die vom Heizkessel weit entfernt sind, etwa im Dachgeschoss, werden daher nicht richtig warm. Heizkörper, die nah an der Heizanlage liegen, erhitzen sich zu stark. Wertvolle Energie geht dadurch verloren, störende Strömungsgeräusche beinträchtigen den Wohnkomfort. Die Lösung für dieses Problem: ein hydraulischer Abgleich vom Heizungsfachmann. Dieser sorgt dafür, dass jede Heizfläche im Haus mit der erforderlichen Warmwassermenge versorgt wird und alle Räume gleichmäßig warm werden. Dadurch steigt der Wohnkomfort und die Heizkosten sinken.

Was kostet und bringt ein hydraulischer Abgleich?
Die Kosten für einen hydraulischen Abgleich im Einfamilienhaus liegen zwischen 350 und 1.250 Euro. Der genaue Preis ist abhängig vom Zustand und Aufbau der Heizanlage. Die Anzahl der Heizkörper im Haus spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Frage, ob bereits voreinstellbare Thermostatventile und eine moderne Heizungspumpe vorhanden sind. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus können die Heizkosten durchschnittlich um 110 Euro pro Jahr sinken. Durch den Einbau einer Hocheffizienzpumpe, sofern nicht bereits vorhanden, können zusätzlich 100 Euro Stromkosten jährlich gespart werden.
Mit dem Online-Ratgeber „WärmeCheck“ auf www.klimaschutz.koblenz.de erfahren Hauseigentümer kostenlos, wie viel sie durch einen hydraulischen Abgleich sparen können. Ein kostenloses Faltblatt mit Informationen zum hydraulischen Abgleich liegt ab sofort im Umweltamt, Willi-Hörter-Platz 2, sowie im Bürgeramt, Gymnasialstraße 4-8, der Stadt Koblenz aus.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis