Energiewechsel

Koblenz: Lesesommer 2015 endet „feierlich“

Pressemeldung vom 30. September 2015, 12:29 Uhr

Der Begriff „Full House“, bekannt etwa aus dem Kniffel-Spiel, ist durchaus auch auf die StadtBibliothek im Forum Confluentes anzuwenden, wenn der Lesesommer seinen offiziellen Abschluss findet. Mit zwei großen Parties endete jetzt der Lesesommer 2015.

„Abenteuer beginnen im Kopf“ war das Motto des Lesesommers in Rheinland-Pfalz, der vor wenigen Tagen mit großem Erfolg zu Ende gegangen ist. 924 Schülerinnen und Schüler aller Schularten von 6 bis 16 Jahren haben in der StadtBibliothek Koblenz bei diesem Leseförderprojekt mitgemacht, das sind 177 mehr als im letzten Jahr. Es wurde viel gelesen, denn die rund 1.400 Bücher, die 5.783 mal entliehen wurden, haben die Clubmitglieder während der Sommerferien nicht nur durchgeschmökert, sondern auch dem Bibliotheksteam den Inhalt erzählt.

Die 619 erfolgreichen Teilnehmer, die mindestens drei Bücher in den Ferienwochen gelesen und besprochen haben, waren nun zur Abschlussparty geladen. Die Band der Musikschule „OneOneFive“ unter Leitung von Achim Brochhausen heizte den Teilnehmern, Eltern und Freunden ordentlich ein.

Preise und Urkunden gab es unter anderem für die erfolgreichste Grundschule, es ist die aus Güls mit 22 Teilnehmern und für die erfolgreichste weiterführende Schule, nämlich das Max-von-Laue-Gymnasium mit 93 erfolgreichen Teilnehmern. Weiterhin wurden viele Einzelpreise verlost, die mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins „Lesen und Buch – Freunde der StadtBibliothek“ zur Verfügung gestellt werden konnten. Alle erfolreichen Teilnehmer des Lesesommers erhielten zudem eine Urkunde. Fazit des Lesesommers 2015: Diese Aktion war rundum gelungen. Das Bibliotheksteam zeigte sich sehr erfreut über den regen Zuspruch bei Kindern und Jugendlichen und wird auch im kommenden Jahr einen Lesesommer anbieten.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis