Energiewechsel

Koblenz: Krisenprävention und -intervention an Schulen

Pressemeldung vom 9. Juni 2016, 15:00 Uhr

Zu einem Erfahrungsaustausch zur Krisenprävention und -intervention an Schulen ist derzeit eine Delegation von Schulleiterinnen und Schulleitern sowie für Krisenmanagement an Schulen zuständige Vertreter aus der Woiwodschaft Oppeln zu Gast in Koblenz. Ein Programmpunkt war ein Empfang durch Schuldezernentin Dr. Margit Theis-Scholz im Koblenzer Rathaus. Im Mittelpunkt stand ein Vortrag des Ordnungsamtsleiters Josef Hehl zum Thema „Chancen und Probleme kommunaler Krisenprävention aus Sicht des Ordnungsamtes der Stadt Koblenz“. Hehl stellte den polnischen Gästen die rechtlichen Grundlagen in Rheinland-Pfalz vor und umriss die Aufgaben der hiesigen Ordnungshüter von staatlicher Polizei und Ordnungsamt, die neben der Aufklärung und Ahndung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten auch Präventionsarbeit umfasst. Mit Beispielen aus der Praxis verdeutlichte er die präventiven Maßnahmen im Bereich des Jugendschutzes. Ferner wurde von der Polizei die Kooperation der polizeilichen Kriminalprävention mit Schulen, sowie die Arbeit des Landespräventionsrates vorgestellt.

Die Delegation aus Polen sind noch bis Freitag in Koblenz, sie besuchen Schulen in der Stadt und der Region sowie die Schulaufsicht.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis