Energiewechsel

Koblenz: Ich will. Ich kann. Ich schaffe es

Pressemeldung vom 9. Februar 2017, 16:34 Uhr

Ich will. Ich kann. Ich schaffe es: Unter diesem Titel startet die Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz in Zusammenarbeit mit ?Femintelligence® – Führung für Frauen? in diesem Jahr eine Vortragsreihe, die sich an berufstätige Frauen richtet. Die Veranstaltungen bestehen jeweils aus zwei Segmenten: einem Vortrag für alle interessierten Frauen und einer sich anschließenden kollegialen Beratung in kleiner Runde (nach Voranmeldung). Die Teilnahme ist kostenfrei. Die erste Veranstaltung widmet sich dem Thema ?Empathie? und findet statt am Donnerstag, 30. März 2017, 18 bis 21 Uhr in der Stadtverwaltung Koblenz, Rathausgebäude II, Saal 220 (Eingang über den Innenhof, 2. Stock), Willi-Hörter-Platz 2, 56068 Koblenz.

Mitfühlen oder Empathie wird in vielen Bereichen als Leitbegriff für ein gelingendes Miteinander verwendet. Insbesondere in sozialen Berufen und im Ehrenamt wird diese Fähigkeit, sich in die Lebenssituationen anderer Menschen einzufühlen, erwartet und vorausgesetzt ? von der Gesellschaft und von den Beteiligten selbst. Wie man Kopf und Herz trainieren und Verantwortung wirkungsvoll übernehmen kann, zeigt die Referentin Dr. Judith Borgwart in ihrem Vortrag ?Mitfühlen in Alltag und Forschung?.

Anschließend an den Vortrag (ab ca. 19:30 Uhr) besteht für interessierte Frauen die Möglichkeit der kollegialen Beratung im kleinen Kreis. Probleme und Konflikte gehören zum beruflichen Alltag dazu. Oft kann hier ein Austausch mit nicht direkt Beteiligten weiterhelfen. Sicher gibt es Themen, über die Sie gerne sprechen würden. Dann machen Sie mit bei der kollegialen Beratung.

Für die Teilnahme hieran bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 24. März 2017 an die Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz, Fon 0261/ 129 1051, Fax 0261/129 1055, E-Mail gleichstellungsstelle@stadt.koblenz.de

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis