Energiewechsel

Koblenz: Der JobFUX startet ins neue Schuljahr

Pressemeldung vom 29. September 2015, 16:07 Uhr

Bereits seit Oktober 2011 übernimmt die Diplom-Sozialarbeiterin Julia Reiferscheid die Aufgabe des JobFUXes an der Goethe-Realschule plus in Koblenz. Im Rahmen ihrer Tätigkeit berät, unterstützt und begleitet sie die Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in die Ausbildung. Als JobFUX ist sie nicht nur Ansprechpartnerin für Schülerinnen, Schüler und Eltern, sondern auch für Arbeitgeber, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter.

Julia Reiferscheid ist mit ihrem eigenen Büro im Schulgebäude jederzeit für die Jugendlichen erreichbar und mittlerweile ein fester Bestandteil der Goethe-Realschule plus. In Einzelgesprächen hilft sie den Schülerinnen und Schülern, sich in der Berufswelt zu orientieren, und steht ihnen auf der Suche nach Praktika und Ausbildungen beratend beiseite. Die Arbeit des JobFUXes ist auch fest in den Unterricht integriert. So führt Reiferscheid Bewerbungstrainings mit den Jugendlichen durch, um sie optimal auf die Arbeitssuche vorzubereiten. Für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler organisiert sie darüber hinaus Angebote wie zum Beispiel Betriebsbesichtigungen.
Die Schülerinnen und Schüler an der Goethe-Realschule plus nehmen die Angebote rege an. Auch die Lehrkräfte sehen im JobFUX ein bereicherndes Projekt, das sie sehr entlastet. Der JobFUX wird gefördert aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz und des Europäischen Sozialfonds. Der Träger der Stelle ist das Amt für Jugend, Familie, Gesundheit und Soziales in Koblenz.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis