Energiewechsel

Koblenz: Bezahlbarer Mietwohnraum in Koblenz – Finanzierung mit ISB-Darlehen

Pressemeldung vom 27. April 2017, 13:43 Uhr

Seit einigen Jahren haben sich in den prosperierenden Regionen von Rheinland-Pfalz die Mietwohnungsmärkte erkennbar angespannt: Für Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen ist es schwieriger geworden, bezahlbaren Wohnraum zu finden, auch weil die Zahl der Wohnungen mit Miet- und Belegungsbindungen gesunken ist.

Dringend benötigter bezahlbarer Wohnraum Mit Tilgungszuschüssen von bis zu 30 Prozent des Grunddarlehens fördert die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Investitionen im sozialen Mietwohnungsbau. Die Förderung richtet sich an Unternehmen und private Investoren, die Mietwohnungen errichten und bereit sind, insbesondere an Haushalte mit niedrigem Einkommen zu vermieten. Je nachdem, ob es sich um Wohnungen für Haushalte über der Einkommensgrenze oder Haushalte mit niedrigen Einkommen handelt, liegt der Grundbetrag des Darlehens in Koblenz bei 1.050 Euro beziehungsweise bei 1.550 Euro. Neben dem Grunddarlehen können Zusatzdarlehen, beispielsweise für den Abriss oder den Einbau von Aufzügen, gewährt werden.

Die Anfangsmieten betragen 5,95 Euro beziehungsweise 5,35 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Langfristige Planungssicherheit bieten die Zinsen in Höhe von anfänglich 0,0 bis 1,0 Prozent während der Bindungsdauer von maximal fünfundzwanzig Jahren. Als Gegenleistung verpflichtet sich der Investor, die Wohnungen nur an Haushalte zu vermieten, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten, und nicht mehr als die vereinbarte Miete zu nehmen.

Verbesserte Wohnsituation Investitionen von Eigentümerinnen und Eigentümer von Mietwohnungen in Koblenz fördert die ISB mit dem nachrangig besicherten ISB-Darlehen Modernisierung von Mietwohnungen in Höhe von 600 Euro pro Quadratmeter förderfähiger Wohnfläche. Förderschwerpunkte sind bauliche Maßnahmen für energetische Modernisierung und barrierefreies Wohnen. Zusätzlich kann ein Tilgungszuschuss von bis zu 20 Prozent des ISB-Darlehens gewährt werden. Die Dauer der Belegungs- und Mietbindung beträgt fünfzehn Jahre.

Alle ISB-Darlehen werden direkt bei der ISB beantragt. Details und Antragsformulare finden Interessenten im Internet unter www.isb.rlp.de. Wegen ihrer geplanten Objekte in Koblenz wenden sich Investoren direkt an Stadtverwaltung Koblenz ? Amt für Stadtentwicklung und Bauordnung -, Telefon 0261/129 3465 (Frau Albrecht).

Über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB): Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ist das Förderinstitut des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Mainz. Sie ist zuständig für die Wirtschafts- und Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz. Die ISB ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Die Bank ist verantwortlich für die Förderung des Mittelstandes und der Kommunen sowie die Umsetzung der Programme der sozialen Wohnraumförderung.

Quelle: Stadtverwaltung Koblenz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis