Energiewechsel

Kaiserslautern: Städtisches Kulturreferat erhält Auszeichnung der Europäischen Filmphilharmonie

Pressemeldung vom 28. Februar 2011, 10:43 Uhr

Städtisches Kulturreferat erhält Auszeichnung der Europäischen Filmphilharmonie
Bürgermeisterin Dr. Wimmer-Leonhardt freut sich über „European Filmphilharmonic Award 2011“

Für sein großes Engagement um Filmmusik im Konzertsaal hat das Referat Kultur der Stadtverwaltung Kaiserslautern den „European Filmphilharmonic Award 2011“ erhalten. Dr. Andrea Edel, Direktorin des Kulturreferates nahm den Preis in Form der „Silbernen Chaplin-Gabel“ am 18. Februar 2011 in der Fruchthalle Kaiserslautern entgegen. „In zehnjähriger Kooperation konnten wir gemeinsam mit der Europäischen Filmphilharmonie und deren künstlerischem Leiter Frank Strobel zehn Projekte in der Fruchthalle Kaiserslautern realisieren“, freut sich Dr. Edel über die gelungene und Früchte tragende Zusammenarbeit. „Seit 2002 veranstaltet das Referat Kultur im Rahmen der Sinfoniekonzerte der Stadt Kaiserslautern regelmäßig Konzerte mit Projektionen von Stummfilmen und Live-Orchestermusik“, sagt sie weiter. Diese anspruchsvollen Programme für Filmmusik gehörten mittlerweile zum festen Bestandteil des Konzertlebens in unserer Stadt. Auch Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt freut sich über die Anerkennung. „Dieser Preis würdigt auch den hohen Qualitätsanspruch, den unser Kulturprogramm, insbesondere unsere Konzerte in der Fruchthalle, verwirklichen“, so die Bürgermeisterin.

Die Europäische Filmphilharmonie mit Sitz in Berlin vergab im Jahr 2011, anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens, erstmals die Auszeichnung des „European Filmphilharmonic Award“ an ihre treuesten Kooperationspartner. Neben der Stadt Kaiserslautern wurde auch die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis