Energiewechsel

Kaiserslautern: Stadtradeln 2015 – Abschlussveranstaltung am 30. September

Pressemeldung vom 22. September 2015, 15:39 Uhr

Einladung zur Verlosung attraktiver Preise

Die Aktion Stadtradeln hatte in diesem Jahr alle Erwartungen übertroffen.

505 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten für den Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs kräftig in die Pedale. Das Ergebnis: in 21 Tagen wurden knapp 165.000 Kilometer mit den Rädern zurückgelegt. Schirmherr und Beigeordneter Peter Kiefer zeigt sich noch immer begeistert: „Ich finde das einfach klasse. Die Aktion ist für mich ein absolutes Highlight im Jahreskalender und es freut mich, dass wir bereits im siebten Jahr in Folge so viele Anhänger haben motivieren können, mitzumachen.“

Der bundesweite Wettbewerb Stadtradeln 2015 fand in Kaiserslautern in der Zeit vom 30. Juni bis zum 20. Juli statt. Die Barbarossastadt ist dabei eine von aktuell 341 Teilnehmerkommunen. Ziel der Aktion ist es, das Thema Radverkehr und Radfahren in den Fokus zu rücken. Während diesem dreiwöchigen Zeitraum sind Bürgerschaft wie Stadtratsmitglieder aufgerufen, alltägliche Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen, Kilometer zu sammeln und das Auto einfach mal stehen zu lassen. Bundesweit endet die Aktion Ende September. Erst dann wird sich zeigen, welchen Rang Kaiserslautern unter den vielen anderen Kommunen einnehmen wird.

„Traditionell wollen wir unsere Aktion gemeinsam mit den Teilnehmern feiern. Dieses Jahr sind deshalb alle, die den Wettbewerb aktiv unterstützt und zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben, eingeladen, an unserer Abschlussveranstaltung am 30. September um 18:00 Uhr im Stiftskeller der Stadtsparkasse teilzunehmen“, freut sich der Beigeordnete.

In geselliger Runde lassen sich so die Eindrücke und Erlebnisse, die Radtouren oder so manches Fotomaterial austauschen. Unter den Gästen werden zudem auch wieder tolle Preise verlost. Als Hauptpreis winkt ein schickes Elektrofahrrad. Es lohnt sich also, zu kommen.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis