Energiewechsel

Kaiserslautern: Spannende und abwechslungsreiche Freizeit- und Betreuungsangebote des Sommerferienprogramms 2015

Pressemeldung vom 1. Juni 2015, 08:38 Uhr

Auch in diesem Jahr werden beim Sommerferienprogramm der Stadt Kaiserslautern wieder abwechslungsreiche Aktionen und Freizeiten für Kinder und Jugendliche angeboten. Zahlreiche zusätzliche Angebote aus den Bereichen Hobby, Sport, Musik und Besichtigungen runden das Programm ab. „Viele bekannte und beliebte Aktivitäten bleiben auch in diesem Sommer erhalten. Wir freuen uns aber ganz besonders, auch wieder neue Highlights anbieten zu können“, erklärt Schulsozialarbeiter Frank Stäudel, der das Ferienprogramm gemeinsam mit Stefan Theiss koordiniert. Zum 42. Mal hat das Referat Jugend und Sport der Stadtverwaltung Kaiserslautern das Ferienprogramm zusammengestellt, so dass insbesondere alle, die in den großen Ferien zu Hause bleiben und nicht verreisen, viel Abwechslung, Spaß und Abenteuer in den sechs schönsten Wochen des Jahres finden können. „Willkommen sind aber auch diejenigen, die auf der Suche nach dem richtigen Hobby gerne verschiedene Angebote ausprobieren möchten“, ergänzt Theiss.

Bereits am 23. Juli 2015 sind alle Sechstklässlerinnen und Sechstklässler eingeladen zur Aktionsveranstaltung EASI auf dem Gelände der Gartenschau. Offiziell eröffnet wird das Sommerferienprogramm der Stadt Kaiserslautern dann mit der Skatesession am 25. Juli 2015. Viele spannende Einzelaktionen erwarten die Kinder und Jugendlichen dann in den folgenden Wochen. „An jedem Ferientag bieten wir verschiedene Aktionen an“, informiert Stäudel. Das Programm umfasst auch in diesem Jahr wieder mehr als 120 Punkte. „Nur durch das großartige Engagement zahlreicher Vereine, Institutionen und Einzelpersonen ist es uns möglich, dieses pralle und umfangreiche Programm anzubieten“, freut er sich.

Im Bereich der Betreuungsangebote werden in diesem Jahr in zwei Wochen ein Zeltlager am Gelterswoog angeboten. Von 27. Juli bis zum 31. Juli und vom 03. August bis zum 07. August sind hier nach vorheriger Anmeldung Kinder zwischen acht und 12 Jahren willkommen. Die Kosten liegen bei 70,00 Euro pro Camp. Im Anschluss gibt es für Grundschulkinder eine ebenfalls zweiwöchige Tagesbetreuung des CITY-Clubs. Hier können die Kinder jeweils von Montag bis Freitag im Jugendhaus jeden Tag zusammen spielen, basteln und die Freizeit kreativ gestalten. Auch das gemeinsame Erkunden der Stadt Kaiserslautern steht auf dem Programm. Der Kostenbeitrag hierfür liegt bei 40,00 Euro pro Woche.

Neu im diesjährigen Ferienprogramm sind zahlreiche Angebote im Bereich Selbstverteidigung und Kampfkunst. Für die Kreativen bietet das Lautrer Atelier in der Gaustraße erstmalig Angebote wie Stempelkurse oder Malkurse. Auch die beliebten Besichtigungen bei der Feuerwehr, der Universität oder im Wald stehen wieder auf dem Programm. „Sehr beliebt sind auch die Familienfahrten in den Erlebnispark nach Tripsdrill oder in den Europapark nach Rust, die immer schnell ausgebucht sind“, berichtet Stäudel. Aus diesem Grund wurden die Fahrten um einen Ausflug ins Prähistorium ‚Godwana‘ in Schiffweiler erweitert.

Damit interessierte Kinder und ihre Eltern sich umfassend über alle Ferienangebote informieren können, hat die Stadt Kaiserslautern wie gewohnt eine Broschüre zusammengestellt. „Die Broschüre gibt es ab 13. Juli an allen Schulen und öffentlichen Einrichtungen sowie bei unseren Partnern. Sie ist dann aber auch online unter www.kaiserslautern.de einsehbar“, erklärt Theiss. Ab 20. Juli 2015 ist es möglich, sich einen der begehrten Plätze zu sichern, für die Teilnahme an den Freizeiten kann man sich jetzt schon melden. Die Anmeldung erfolgt beim Referat Jugend und Sport, Abteilung Jugendarbeit, Tel.: 0631/ 365 4678 oder per E-Mail an ferienprogramm@kaiserslautern.de.

Quelle: Stadt Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis