Energiewechsel

Kaiserslautern: Sachstand zur Sanierung der Waschmühle

Pressemeldung vom 22. Dezember 2016, 16:49 Uhr

Bodenplatte in der Sprunggrube ist saniert, Sprungturm künftig wieder uneingeschränkt nutzbar

Das Kult-Freibad Waschmühle konnte seit 2014 Saison nur bedingt genutzt werden – zumindest was die Nutzung des 10-Meter-Sprungbretts anbelangt. Nach den nun fertiggestellten Sanierungen des Beckenbodens am Sprungturm steht dem Springvergnügen ab dem nächsten Sommer nichts mehr im Wege?, freut sich Beigeordneter Peter Kiefer, der sich von den Arbeiten vor Ort ein Bild machte. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf etwa 250.000 Euro.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis