Energiewechsel

Kaiserslautern: Neugestaltung der Innenstadt geht in die nächste Phase

Pressemeldung vom 4. Juli 2016, 13:37 Uhr

Planungsauftrag für den zweiten Realisierungsabschnitt zur Neuen Stadtmitte vergeben

Im Rahmen eines von der Stadt ausgeschriebenen europaweiten Vergabeverfahrens wurden die Planungsleistungen und die örtliche Bauüberwachung an eine Kaiserslauterer Arbeitsgemeinschaft vergeben. Der Vertrag wurde durch Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel die Tage unterzeichnet.

Die bereits in den letzten Jahren um die Stadtgalerie begonnene Neugestaltung der Innenstadt soll sich nun nach Osten fortsetzen. Der Stadtrat hatte der Vergabe bereits in einer seiner letzten Sitzungen zugestimmt. Der zu überplanende Bereich verläuft zwischen der Stadtgalerie K in Lautern und der Fruchthalle, inklusive der Fruchthallstraße, der Burgstraße und der Kreuzung östlich der Fruchthalle. Auch die Neugestaltung des Schillerplatzes ist Bestandteil des Planungsauftrages. Die Maßnahme ist Bestandteil des Förderprogramms „Aktive Stadtzentren“ und wird zu einem hohen Prozentsatz mit öffentlichen Zuschüssen im Rahmen der Städtebauförderung gefördert.

Das Referat Stadtentwicklung legte bei der Vergabe besonderen Wert darauf, dass bei den Planungen die Öffentlichkeit und ganz besonders die Anlieger des Schillerplatzes und der Fruchthallstraße eingebunden werden. Sobald die Planungen einen entsprechenden Stand erreicht haben, wird es hierzu Informationsveranstaltungen geben. Die Termine hierzu werden im Amtsblatt veröffentlicht. Zudem soll während der Bauphase, die voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2017 beginnt, ein Baucontainer die interessierte Bürgerschaft über die anstehenden Entwicklungen informieren.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis