Energiewechsel

Kaiserslautern: Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Pressemeldung vom 16. März 2017, 15:41 Uhr

Vom 30. März bis 2. April 2017 wird in der Hochschule für Musik Mainz der 54. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Rheinland-Pfalz ausgetragen. Mehr als 400 jugendliche Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer stellen sich dem Urteil der Fachjurys, um sich für den Bundeswettbewerb über Pfingsten in Paderborn zu qualifizieren. Organisiert wird der Landeswettbewerb vom Landesmusikrat Rheinland-Pfalz, dem Dachverband für das Musikleben in unserem Bundesland, in Zusammenarbeit mit dem Landesausschuss „Jugend musiziert“ Rheinland-Pfalz. Mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern startete „Jugend musiziert“ im Januar mit den Regionalwettbewerben in insgesamt acht rheinland-pfälzischen Regionen. Die mehr als 400 ersten Preisträgerinnen und Preisträger dieser Runde nehmen nun beim Landeswettbewerb teil, der vom 30. März bis 2. April 2017 in Mainz stattfindet. Ausgeschrieben sind in diesem Jahr die Solokategorien: Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop) und Gitarre (Pop). Die Ensemblekategorien lauten: Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik und Neue Musik. Der rheinland-pfälzische Landeswettbewerb wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Sparkassenverband Rheinland-Pfalz. Veranstaltungsort ist die Hochschule für Musik Mainz, Jakob-Welder-Weg 28. Die Wertungsspiele sind öffentlich und beginnen jeweils um 10.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen sowie einen Überblick über das gesamte Vorspielprogramm finden sich im Internet unter www.jumu-rheinland-pfalz.de.

Hintergrundinformationen Seit 1964 haben über mehr als eine halbe Millionen Kinder und Jugendliche bundesweit an „Jugend musiziert“ teilgenommen, für einige von ihnen war dies der Start in eine Weltkarriere. „Jugend musiziert“ regt zum gemeinsamen Musizieren an, der Wettbewerb bietet Musikerinnen und Musikern eine Bühne für den musikalischen Vergleich und die Beurteilung durch eine fachkundige Jury. Der Deutsche Musikrat, die Landesmusikräte, öffentliche Musikschulen, Vereine und Privatpersonen sichern die organisatorische Durchführung; Bund, Länder und Gemeinden und zahlreiche weitere private sowie öffentliche Geldgeber stellen die notwendigen Finanzmittel zur Verfügung. Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls seit vielen Jahren bei „Jugend musiziert“. Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis