Energiewechsel

Kaiserslautern: In acht Minuten waren alle draußen

Pressemeldung vom 22. Juni 2015, 08:47 Uhr

Unangekündigte Totalräumung des Rathauses verläuft reibungslos

Heute Morgen fand im Rathaus der Stadt Kaiserslautern eine unangekündigte Totalräumungsübung statt. Um 10:55 Uhr löste der Leiter der Stabstelle Sicherheit, Thomas Johann, den Voralarm aus, vier Minuten später war die Feuerwehr zur Stelle und gab über die Lautsprecheranlage des Rathauses den Befehl zur Räumung: „Das Rathaus ist auf Anweisung der Feuerwehr sofort zu räumen. Die Benutzung der Aufzüge ist nicht möglich. Schließen Sie Ihre Tür und begeben Sie sich zum Sammelplatz am Pfalztheater.“ Acht Minuten später, um 11:07 Uhr war das Rathaus leer.
Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel und Thomas Johann zeigten sich beeindruckt. „Keiner wusste, dass es sich lediglich um eine Übung gehandelt hat. Daher war es umso erstaunlicher, wie ruhig und geordnet alle Kolleginnen und Kollegen über das Treppenhaus zum Sammelplatz gegangen sind“, so Weichel. Auf der Dachterrasse sei zudem gerade eine Besuchergruppe gewesen. „Auch die konnten das Haus in kürzester Zeit verlassen“, berichtet Johann. Erfolgreich verlief darüber hinaus eine Übung der Feuerwehr, die die Rettung eines Rollstuhlfahrers mithilfe des Feuerwehraufzuges aus dem elften Stock probte.
Ebenfalls mit an Bord der Evakuierungsübung war der Arbeiter Samariter Bund, der sich notfalls um Verletzte gekümmert hätte.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis