Energiewechsel

Kaiserslautern: Große russische Sinfonik in der Fruchthalle am 26. Juni

Pressemeldung vom 17. Juni 2015, 11:10 Uhr

Preisgekrönte Pianistin spielt Rachmaninow

Das letzte Sinfoniekonzert der Saison, am Freitag, 26. Juni 2015, gestaltet das Orchester des Pfalztheaters unter der Leitung seines Generalmusikdirektors Uwe Sandner. Es erklingen Prokovjews 5. Sinfonie und in einer Programmänderung das zweite Klavierkonzert von Rachmaninow anstelle des ursprünglich geplanten dritten. Prokovjews 5. ist seine bekannteste, effektvollste und klanglich am größten angelegte seiner 7 Sinfonien. Sein „Lied auf den freien und glücklichen Menschen“ gilt als sein sinfonisches Hauptwerk. Über ein heroisch-pathetisches Menschenbild hinaus bekennt sich der Komponist darin als Humanist. Rachmaninows 2. Klavierkonzert ist bis heute ungebrochen populär wegen seiner romantischen Anlage und melodiösen Themen. Berühmt wurde es auch durch die Verwendung in einigen großen Hollywood-Liebesfilmen. Solistin ist Martina Filjak, die weltweit Lobeshymnen für ihre poetische Leidenschaft und technische Beherrschung des Klaviers erntet, ebenso wie für ihre charismatische Persönlichkeit und magnetische Bühnenpräsenz. Ihre Wandlung vom Wunderkind zur reifen Künstlerin ist angesichts der politischen Turbulenzen ihres Heimatlandes Kroatien, die ihre Kindheit prägten, umso bemerkenswerter. Im Jahr 2009 gewann Martina Filjak den ersten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Cleveland. Es folgten Konzertdebüts im Konzerthaus Berlin und im Wiener Musikverein und ihr Recital-Debüt in der New Yorker Carnegie Hall. Martina Filjak hat bereits mit den besten Orchestern der Welt zusammengearbeitet. Neben ihrer Leidenschaft für die Musik ist Martina Filjak begeisterte Naturliebhaberin, in Zusammenarbeit mit dem Büro des Präsidenten der Republik Kroatien engagiert sie sich für den Schutz des akut vom Aussterben bedrohten Luchses, und unterstützt Bildungsinitiativen. Sie nimmt unter anderem an Rhapsody in School teil, einem von Lars Vogt ins Leben gerufenen Projekt, bei dem Künstler Schulen in ganz Deutschland besuchen, um den Schülern den Zugang zu klassischer Musik zu eröffnen. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr in der Fruchthalle Kaiserslautern. Bereits um 19:15 Uhr führt Andreas Bronkalla im Roten Saal der Fruchthalle in das Konzert ein.

Quelle: Stadt Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis