Energiewechsel

Kaiserslautern: Feuerwehr übt Eisrettung am Vogelwoog

Pressemeldung vom 12. Januar 2017, 14:19 Uhr

Wer sich aufgrund der niedrigen Temperaturen aufs Glatteis wagt, geht nicht nur das Risiko eines Sturzes ein. Gerade auf zugefrorenen Gewässeroberflächen besteht derzeit eine akute Einbruchgefahr. Die Eisschichten sind nicht durchgängig tragfähig und ein Betreten daher verboten.

Um dennoch jederzeit im Fall eines Durchbruches durch eine Eisdecke dem Verunglückten auf schnellstem Wege die lebensrettende Hilfe zukommen zu lassen, fand gestern eine Eisrettungsübung der Feuerwehr Kaiserslautern am Vogelwoog statt. Die 16 Übungsteilnehmer lernten, dass gerade der Faktor Zeit entscheidend ist bei einer Eisrettung. Ein schneller und reibungsloser Ablauf bei der Bergung ist daher überlebenswichtig, denn das eiskalte Wasser direkt unterhalb der Eisdecke entzieht dem Körper sehr schnell die Wärme, nämlich 27 Mal schneller als an der Luft. Binnen 15 Minuten kann eine Unterkühlung lebensbedrohliche Auswirkungen haben!

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis