Energiewechsel

Kaiserslautern: Feuerwehr Kaiserslautern trauert um verstorbene Kollegen

Pressemeldung vom 24. Oktober 2016, 12:13 Uhr

Anlässlich des Brandereignisses vom Montag, den 17. Oktober, in Ludwigshafen, bei dem zwei Feuerwehrleute zu Tode kamen und weitere schwer verletzt wurden, tragen die Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern derzeit Trauerflor. Wie der Leiter des Referats Feuerwehr und Katastrophenschutz, Konrad Schmitt, betonte, wolle man damit ein Zeichen der Verbundenheit mit den Angehörigen setzen: „Wir trauern um die Toten und Verletzten. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer des jüngsten Unglücks.“ Der Vorfall mache auf schmerzliche Art und Weise bewusst, welche Risiken Feuerwehrleute bei der Ausübung ihres Berufes eingehen. Trotz bestmöglicher Ausbildung und Ausrüstung bleibe stets ein Restrisiko. „Es bleibt die Tatsache, dass wir dorthin gehen, von wo andere fliehen.“

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis