Energiewechsel

Kaiserslautern: Erste Seniorenmesse „Aktiv in Lautern“ ein voller Erfolg

Pressemeldung vom 8. Mai 2017, 15:44 Uhr

Mit mehr als 3000 Besuchern und hochzufriedenen Ausstellern war die erste Kaiserslauterer Seniorenmesse „Aktiv in Lautern“ am Freitag und Samstag in der Fruchthalle ein Riesenerfolg. „Ich bin hochzufrieden, es war eine Bombenstimmung!“, so Markus Lambrecht vom Seniorenbeirat, der die Messe organisiert hatte. „Die Besucher waren allesamt begeistert und überrascht von dem breiten Angebot, auch von den Ausstellern habe ich nur positives Feedback bekommen.“

Als Schirmherr der Veranstaltung begrüßte Oberbürgermeister Klaus Weichel am Freitagmorgen die zahlreichen Gäste, die bereits zum offiziellen Beginn der Messe um 11 Uhr gekommen waren. Als Vertreterin der kurzfristig verhinderten Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler sprach Gabriele Frank-Mantowski vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz.

„Diese Messe passt hervorragend nach Kaiserslautern“, so der OB in seiner Eröffnungsrede. Die Stadt sei seit Jahrzehnten bestrebt, sich mit den Bedürfnissen und Anliegen von Seniorinnen und Senioren intensiv auseinanderzusetzen. „Mithilfe einer modernen Seniorenpolitik, die unter anderem zum Ziel hat, älteren Menschen so lange wie möglich zu erlauben, ihr Leben selbstständig in ihrem Wohnumfeld zu gestalten.“ Dazu zähle etwa die Schaffung von barrierefreiem Wohnraum, unterstützt von moderner Digitaltechnik, was derzeit durch den Wettbewerb „Digitale Stadt“ intensiv vorangetrieben werde. „Wir setzen jedoch als Stadt keineswegs nur auf den technologischen Fortschritt, sondern auch auf die Stärkung unseres Gemeinwesens und ein nachbarschaftliches Miteinander“, erklärte das Stadtoberhaupt. Kaiserslautern sei bereits in vielerlei Hinsicht eine soziale Stadt, die die Bedürfnisse ihrer älteren Bürgerinnen und Bürger in besonderem Maße berücksichtige. Als Beispiele nannte der OB die Leitstelle für Seniorenarbeit, die Kaiserslautern einst sogar als erste Kommune in Rheinpfalz eingerichtet habe, die städtische Beratungsstelle für Senioren oder den Seniorenbeirat. Dem Seniorenbeirat habe man auch die Idee zur Seniorenmesse zu verdanken. „Dafür meinen besten Dank bereits jetzt für das komplette Organisationsteam, allen voran Herr Harald Jürgens und Markus Lambrecht!“

Beim Seniorenbeirat bedankte sich auch Frank-Mantowski, die die Messe als „tolles Mitmachangebot“ lobte. „Nutzen Sie die vielen Angebote, es ist nie zu spät, etwas Neues zu beginnen!“, rief sie das Publikum auf. In ihrer Rede ging sie auf verschiedene Projekte ein, mit dem das Land dem demographischen Wandel begegne. Dieser sei zentrales politisches Thema für das Land ebenso wie für die Kommunen. „Es ist sehr eindrucksvoll, was Kaiserslautern hier bereits auf den Weg gebracht hat!“, so Frank-Mantowski.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis